Archiv
Kategorien

Guckt, es steht vor der Tür!

Winter nennt man das, was sich da draußen gerade abspielt. Wie war das früher, erinnert ihr Euch noch? Als Kinder, wie sind da die Winter gewesen? Ich bin nicht in Berlin aufgewachsen, dort, in Rheinland Pfalz, da war das mau was Winter angeht, da war jede Schneeflocke fast schon eine Sensation, die Flocken, die mehr als ein paar Stunden liegen geblieben sind ein Weltwunder.

Richtige Winter habe ich erst in Berlin kennen gelernt. Eisige Kälte, Wind, der durch jede Ritze, die er finden kann, weht. Das geht sogar so weit, dass ich mit Kopfbedeckung aus dem Haus gehe. Ja, richtig gelesen, was schert mich die Frisur, wenn dagegen frieren steht? So toll kann die gar nicht sein, außerdem gibt es Werkzeug und Spiegel um das wieder richten zu können. Es spielt auch gar keine Rolle wie das aussieht, Hauptsache warm. Ehrlich manche sehen wirklich echt doof aus, aber ich kann sie verstehen, ihnen wird das so egal sein wie es mir egal ist. Gestern Abend war Fast Food angesagt, weil ich richtig Lust auf den 1955iger von McDO hatte, der ist der Hammer, richtig lecker und für das Alibi ist ein wenig Salat, Tomate und karamellisierte Zwiebel drauf zu finden. Auf jeden Fall lag zwischen Fast Food und mir Kälte. Es gibt Ecken, da zieht das einfach egal ob Sommer oder Winter, da zieht es immer. Schlimmste Erinnerungen habe ich an den Alexanderplatz, dort weht immer ein kalter Wind. Auf jeden Fall hat es mir an der Ecke fast den Atem geraubt so fegte das um die Kurve. Ich rein zu McDo, meine „kulinarische“ Versorgung organisiert und ab wieder nach Hause und nicht mehr vor die Tür gegangen.

Apropos Tür, eben hat es geläutet und als ich geöffnet habe, das stand das Wochenende vor der Tür. Ich habe es reingelassen, wünsche Euch angenehme Spaziergänge, wohliges Couchen und insgesamt ein tolles Wochenende. Lasst es Euch gut gehen.  

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentieren