Archiv
Kategorien

WM hat fertig!

Die WM endgültig vorbei, nach dem rauschenden Empfang der Mannschaft samt Trainerstab und Team, wurde abgetakelt und alles was auch nur annähernd nach schwarz-rot-gold aussah abgenommen und verpackt. Nächstes Mal wieder, wenn die Mannschaft in einem Turnier antritt. Der Empfang, den die Mannschaft bekommen hat, war schon eine Nummer für sich. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Männer da oben auf dem Laufsteg, egal wie abgebrüht und müde sie auch immer waren, Gänsehaut hatten, als die vielen Menschen da unten für sie gesungen haben.

Schon mal erlebt, wenn mehr als 10 Menschen Euch zu Ehren ein Lied gesungen haben? Ja? Dann wisst ihr wie sich das anfühlt. Ich weiß es auch. Toll! Klasse! Genial! Wie muss es sein da oben zu stehen, wenn sie für Dich singen. An dieser Stelle geht es nicht um das Drumherum, um kritische Stimmen, um Kosten, um Geld um keine Ahnung was nicht noch alles. Es war einfach great, was da abgelaufen war. Vor allem fand ich alle tiefenentspannt und es ist ihnen hoch anzurechnen, dass sie noch eine kleine Choreographie einstudiert haben. Noch mehr Sympathie. Nun gehen sie in ihren wohlverdienten Urlaub, denken darüber nach zu welchem Verein sie sich verkaufen lassen, freiwillig oder gezwungen. Das Karussell der Wechsel dreht sich. Aber auch, wenn ich die hohen Ablösesummen, die fließen verurteile, das ist kein Thema für heute.

Die Spieler hätten mit ihrer Performance die Argentinier und die Brasilianer verhöhnt, schrieb Spiegel-online gestern. Ach Mensch, so ein Blödsinn, ich finde das nicht verhöhnt und bei allem Ernst, man kann es ihnen erlauben, sie sind jung, sie waren ausgelassen und diese Art von „Verhöhnen“, wenn das überhaupt ein solches gewesen war, ist in Ordnung und noch nicht mal grenzwertig zu schlechtem Spaß. Sie haben sich auf dem Platz, nach den Spielen fair verhalten und das alleine zählt. Typisch deutsch würde ich mal sagen, typisch Spaßbremse, aber das ist man von „ernsthaften“ Medien gewohnt: unbedingt etwas suchen, das man kritisieren kann, niemals zugeben, dass man und wenn es nur im Innern ist, über diesen Spaß gelacht hat.

Die Jungs gehen mit ihren Frauen, Freundinnen, Kindern, Eltern und Verwandten erst nach Hause, dann in Urlaub. Ich wünsche Ihnen sehr viel Spaß dabei, vor allem wünsche ich mir keine Bilder von ihnen zu sehen, oder vielleicht den Paparazzi einen kleinen Fototermin zugestehen als Maximum und dann sollte man sie in Ruhe lassen, sie haben sich das verdient.

Wir sind Weltmeister. Wir haben eine tolle Mannschaft, tolle Jungs, tolle Trainer, ein tolles Team. Vielleicht sollten wir etwas von diesem Teamgeist für uns selbst in unseren Alltag mitnehmen: Gemeinsam geht das besser als gegeneinander! Nebenbei bemerkt, wäre es jetzt an der Zeit sich selbst aus dem Sessel zu erheben, die eingerosteten Arme, Beine und den Rest auch, zu strecken, zu recken und zu bewegen, schwimmen zu gehen, raus zu gehen, zu laufen, Fahrrad zu fahren, und all das, was mit Bewegung zusammen hängt. Die faule Fernsehzeit bis tief in Nacht hat fertig. Laßt es Euch gut gehen!

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentieren