Archiv
Kategorien

Internationaler Tag der CED

Heute ist der internationale Tag der CED. Zugegeben bei 365 Tagen im Jahr, dieses Jahr ist einer mehr, ist viel Raum für so allerhand internationale Tage. Ich gebe zu, manchmal nerven sie mich, manchmal steckt aber auch ein Sinn dahinter. Natürlich werde ich die Tage besser tolerieren, die mich in irgendwelcher Art und Weise auch immer betreffen oder auch einfach nur berühren. Heute ist der internationale Tag der CED und genauso wie der März als Aufklärungsmonat für Darmkrebsvorsorge wichtig ist, soll dieser Tag ein wenig Aufklärung betreiben, nicht über Symptome, die könnt ihr im Internet nachlesen, sondern einfach mal nur, wie ich versuche mich mit der CED zu arrangieren.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Positive Handymania, Smartphones machen Sinn

Ich gebe zu, dass ich auch über jene den Kopf schüttle, die smsend durch die Gegend laufen, auch wenn ich mich gelegentlich mal selbst dabei ertappe das zu tun, aber nur eben noch fix mal drei, bevor ich in den Menschenmassen verschwinde. Okay, ich bin kein dauersmsender Mensch, nur ab und an mal, aber eher selten. Aber ich gehöre zu einer Gruppe von Frauen, ja da sind nur Frauen und das ist gut so, die sich austauschen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Götze – Döpfner – Erdogan

Ich bin Vollblutoma und als solche war ich ein wenig daran gehindert für meinen Blog zu schreiben und zu pflegen. Kann man toller daran gehindert werden für seinen Blog zu schreiben? Ich habe immer gesagt, dass meine Mädels für ihre Kinder selbst sorgen müssen, aber, es ist immer das „aber“, das dann zwangsläufig kommen muss, wenn „Not am Mann“ ist, gebe ich für meine Enkelkinder alles Berufliche auf und bin für sie da, damit meine Kinder für ihre eigene Zukunft sorgen können.

Diesen Beitrag weiterlesen »