Archiv
Kategorien

Griechenland und seine Politiker

Ausgerechnet! Es gibt mitunter Interviews, Talk Shows, da fragt man sich, wie kommt ausgerechnet die oder jener dazu, so etwas zu sagen. Da sitzt man dann vor der Zeitung, dem Bildschirm und reibt sich verwundert die Augen. Denkt Mensch oder, ganz genderlike, Menschin nach, bevor die Worte gesprochen wurden? Das geht Euch doch sicher nicht anders, nur hat man sich inzwischen an den Schrott, den die Leute quatschen, gewöhnt und hakt das dann als Ulk ab. Die vergangenen Tage haben, bezogen auf Griechenland, leider gezeigt, dass das keine gute Option ist. Griechische Bürger wissen heute nicht, wie es morgen in Griechenland selbst weiter gehen wird. Sie sollen über ein Papier abstimmen, das gar keine Gültigkeit mehr hat. Sie sind es, die von allen vorgeführt werden, auch von ihren eigenen Politikern. Diesen Beitrag weiterlesen »

Hey, was geht ab?

Was geht da ab? Was läuft da? In Graz in Österreich benutzt ein Irrer sein Auto als Mordwaffe, in Charleston erschießt ein Weißer, Typ Bubi, in einer Kirche wahllos Menschen, in Deutschland wollen die Frauen keine Kinder mehr, die Regierung aus Griechenland zieht sich den Zorn von halb Europa zu und es wird immer noch Fußball gespielt. Verrückte, bekloppte Welt? Diesen Beitrag weiterlesen »

„Das kann mir nicht passieren!“ oder der Irrglaube vor allem bewahrt zu bleiben

Wir lesen und sehen in Zeitungen, oder hören von Nachbarn nur allzu gerne Berichte, die das Leid und Leben der anderen beschreiben, wie der Schlaganfall des Nachbarn, der Krebs des Prominenten und freuen uns daran, dass uns das nicht passiert ist und hoffen darauf, dass das niemals passiert. Behinderte Kinder, das Leid ihrer Familien, mein Gott, das sind doch die Ausnahmen, das passiert doch immer den anderen da gleich nebenan. Nein, tut es nicht. Das Schicksal ist ein unberechenbarer Zeitgenosse, schlägt erbarmungslos zu und es geht auf keinen, noch so tollen, Deal ein. Diesen Beitrag weiterlesen »