Archiv
Kategorien

Habt ihr Eure Pillen schon genommen? Oder einen 0800er Anruf erhalten?

Es ist so eine Sache, klaglos alt zu werden. Nicht, dass ich das bin, nein keineswegs bin ich das, aber ich bin auf dem besten Weg dorthin. Hier zwickt es mal, dort zwickt es auch mal, mit der Enkeltochter auf dem Fliessenboden der Küche zu spielen, erweist sich unklug weil schmerzhaft und dem Weg, nach unten oder anschließend nach oben, fehlt jede Geschmeidigkeit. So ist das eben, wenn der Zahn der Zeit nagt. Er frisst sich eiskalt durch.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Dortmund – you never walk alone

Es sollte ein langer Beitrag über das Warum, das Weshalb und das Wieso und überhaupt folgen. Zum Glück kann ich auf meinem Blog die Länge meiner Beiträge und deren Sprache selbst bestimmen. Mir ist egal wer den Sprengsatz und warum gezündet hat, Leute ihr seid einfach nur Arschlöcher (oder vielleicht auch nur ein Arschloch!), das ist schon mal sicher. Sicher ist auch, ihr werdet es nicht schaffen uns die Freiheit und den Spaß am Leben, an der Freude, an der Liebe und an der schönsten Nebensache der Welt zu nehmen, egal, ob das ein Fußballspiel ist, ein Abend in einem Straßencafé, ein Treffen mit Freunden wo auch immer ist. Und wenn ich könnte, also wenn Dortmund gleich neben Berlin wäre, so würde ich eine der zurückgegebenen Karten für dieses Spiel heute Abend erstehen und ins Stadion gehen. Ihr könnt machen was ihr wollt, ob gestern, heute oder morgen, dieses Spiel und alle Spiele, die ihr zu verhindern sucht, werden stattfinden, die Cafés, die ihr zerstört werden wieder aufgebaut und erneut eröffnet werden. Lasst euch gesagt sein 1. schafft ihr das nie, uns in die Knie zu zwingen und 2. ihr seid und bleibt nix anderes als Arschlöcher und Verbrecher, nicht mehr und nicht weniger, Idioten halt.

Ein letztes Mal Erdogan – jedenfalls für den Moment

Er droht uns! Der kleine Mann vom Bosporus droht uns wirklich und glaubt auch noch, dass seine Worte so viel Gewicht haben, dass wir vor Angst erstarren. Nein, das tun wir nicht. Wir werden, egal was auch immer passieren wird, keine Angst vor ihm haben. Wir wollen keinen Krieg, den will er. Wir wollen Frieden hier und überall in Europa und auf der Welt. Keine Glaubenskriege mehr, denn nichts anderes wäre das. Oder sollten unsere Vorfahren damit Recht gehabt haben, als sie die türkischen Gastarbeiter argwöhnisch beäugt haben.

 

Diesen Beitrag weiterlesen »