Archiv
Kategorien

Donnerstag, der kleine Bruder des Freitags

Da ist dann noch die Sache mit der Werbung, dem Verkauf von Daten, die Überwachung in Supermärkten. Dann hätte ich noch den neuen Antisemitismus in Deutschland und den Franzosen Macron in den USA, samt Bruderkuss mit D.T. und die Abschaffung des Musikpreises „Echo“, das ratterte in dieser und der letzten Woche ordentlich. Auch Michael Schumacher ist einmal mehr in den Focus der Öffentlichkeit gerückt.

 

Diesen Beitrag weiterlesen »

Ausnahmezustand

Eine Fliegerbombe, ein Blindgänger, der auf einer Baustelle gefunden wurde, legt gerade den Verkehr in Berlin lahm, Bundeswehr-Krankenhaus, Ministerien, Universität, Wohnungen werden gerade, während ich schreibe, evakuiert. Das kommt gerade einem Kollaps gleich. „Drumherum fahren“ ist die Devise, was zeitaufwändig ist.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Donnerstag, der kleine Bruder des Freitags

Tja, dann hätten wir wieder eine Regierung. Haben wir eine vermisst? Fühlbar nicht, dennoch wissen wir alle, dass der Staat eine haben muss, keine kommissarische, sondern eine funktionierende. Ich will jetzt nicht werten, will nicht das Verhalten der einzelnen Parteien auf dem Weg hierher beleuchten. Warten wir was passiert, warten wir, ob sie das leisten werden, was sie versprochen haben. Merkel erneut Bundeskanzlerin.

Diesen Beitrag weiterlesen »