Archiv
Kategorien

Unsere Zeit

Jeden Blogbeitrag könnte ich mit „Im Moment …“ beginnen. Ich habe das Empfinden, dass wir lange sehr ruhig gelebt haben und nun ein Füllhorn mit Schrott über uns ausgeleert wird. Das ist aber keineswegs fremdgesteuert, sondern hausgemacht. Zu lange haben wir mit verschränkten Händen über dem Bauch auf unserem Sofa gesessen, die anderen werden das schon richten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

28. Juli, jedes Jahr ein grausames Datum

Es war ein Sonntag, ganz früh am Morgen als sie ging, wie es ein Sonntag gewesen war, als sie geboren wurde. Am 28. Juli 2002 starb meine große Schwester. She passed away, diese Ausdrucksweise gefällt mir viel besser, als das in der deutschen Sprache ausgedrückt werden kann. Da klingt das so endgültig.

 

Diesen Beitrag weiterlesen »

Deutsche Telekom und Co.

Telekommunikation ist nötig, darauf bauen wir, damit leben wir, damit halten wir Kontakt mit Freunden, Verwandten, Wohlgesonnenen und gelegentlich auch mit jenen, die man einfach nicht leiden kann, oder die noch grün hinter den Ohren sind. Mit jenen, die einem enttäuscht haben und jenen, bei denen man sich immer erfreut, wenn man sie sieht oder hört. Wir halten Kontakt mit guten und bösen Menschen, Freunden und Familie, gewollt oder ungewollt. Viele bewegen sich auf Social Media Plattformen und halten hier Kontakt zur Außenwelt. Plötzlich, fast aus heiterem Himmel: Totalausfall. Weg, kein Telefon, kein Internet, nichts.

Diesen Beitrag weiterlesen »