Archiv
Kategorien

Donnerstag – Klatschtag

Heute soll sich das Orkantief  „Xaver“ von Norden her über Deutschland breit machen,  Schnee hat er auch im Gepäck, was etwas zu früh für weiße Weihnachten ist. Im Grunde gewöhnen wir uns scheinbar daran, dass das passieren kann. Aber wenn die Warnungen bereits zwei Tage vorher ziemlich eindringlich sind, nur eine minimale Wahrscheinlichkeit besteht, dass es nicht so stark wie angenommen wird, werden könnte, dann frage ich mich warum hierzulande kaum Vorkehrungen getroffen werden. Damit meine ich, dass es nicht sein muss, dass zum Beispiel Kinder in die Schule gehen müssen, sie sind vor dem, was in der Luft umher fliegen könnte, unbedingt zu schützen, oder das die schlichtweg zu Hause bleiben, die zu Hause bleiben können. Weißer Nikolaus soll das werden.

Karl Dall soll eine Journalistin vergewaltigt haben. Hallo??? Das ist eine zweischneidige Kiste, bei man nicht weiß, wem man glauben soll. Ich verurteile Frauen, die falsche Anschuldigungen dieser Art aussprechen. Das ist der ganzen Sache, Opfer gegen Vergewaltigungen vorgehen sollen und müssen, nicht gerade dienlich, zumal die das, wie ich meine mit das Schlimmste ist, was Frau sich vorstellen kann: einmal die Gewalttat, dann die Anzeige mit all den dazugehörigen Untersuchungen und Befragungen, die Frauen demütigen und ihre Seele zusätzlich verletzen. Ich möchte das Geschehen um Karl Dall, der 72 Jahre alt ist, herum nicht bewerten, aber wenn ich mir das eine oder andere Bild des Beschuldigten anschauen, dann kommen mir durchaus Zweifel ob das geschehen ist oder nicht, oder aber wer weiß vielleicht gerade deswegen. Gestern Abend war Karl Dall bei Markus Lanz gewesen, in der Mediathek des ZDF kann man sich das anschauen.

Diese Woche berichten die Gazetten über sämtliche Royals, die sich auch nur für einen Augenblick gezeigt haben. Vorne an das monegassische Fürstenpaar, das sich derzeit überaus glückliche und zufrieden zeigt. Alle Anverwandten des Paares, die auch nur im Ansatz geschlechtsreif sind, haben in diesem Jahr Kinder bekommen, oder zumindest gezeugt. Nur das Fürstenpaar selbst zeigt sich was das angeht nach wie vor noch verhalten, aber wer weiß, vielleicht ist es ja schon passiert. Da heißt es  abwarten und Tee trinken.

In Holland wurde für den Fall Vorsorge getroffen, dass dem König etwas zustößt und die Thronfolgerin noch keine 18 Jahre alt ist. Der Herr möge das verhüten, denn wir grausam muss das sein mit 18 Jahren einen Thron besteigen zu müssen. In diesem Fall der düsteren Fälle wird ihre Mutter Maxima so lange die Amtsgeschäfte führen und tun, was zu tun ist. Das traue ich ihr absolut zu, diese Frau scheint jede Hürde nehmen zu können.

Spanien hätte gerne den Wechsel. König Juan Carlos, wir erinnern uns der wegen seines Tun und Handelns in der Öffentlichkeit schwer in die Kritik geratene Monarch des Landes wurde während der letzten drei Jahre neun Mal operiert, ist 75 Jahre alt und könnte gut und gerne in Rente gehen. Der Thronfolger steht in den Startlöchern, auch wenn es immer mal um seine Frau Letizia Nachrichten gibt, in der es mal um die Sorge um ihre Schwester, dann wieder darum geht, ob die zukünftige Königin Spaniens magersüchtig ist, oder ob die Ehe des Thronfolgerpaares zerrüttet ist und die Scheidung kurz bevor steht.

Mit dem Thema Scheidung beschäftigt man sich auch in Norwegen. Mette Marit soll mit dem ganzen Königskram nicht fertig werden und daran denken, zurück gezogen ein beschauliches Leben führen zu wollen. Die „Bürgerliche“, die zur Kronprinzessin wurde, ist dem Job nicht gewachsen. Ob das daran liegt, dass Mette Marit eine Bürgerliche mit großem Freiheitsdrang  ist und deswegen die Fesseln der Monarchie zu schwer lasten? Ich weiß nicht, wage diese These zu bezweifeln, zumal es unter den Royals auch immer mal wieder Sprößlinge gegeben hat, die sich einen Sch… um die Monarchie scheren, gerade so ihre Pflichten ausüben und ansonsten sich von dem ganzen Kram fern halten.

Stefan Mross, Volksmusiker, wurde kürzlich Vater. Nun ist zu lesen, dass er und seine Frau nach der Geburt der gemeinsamen Tochter getrennte Wege gehen. Liest man den Artikel so erfährt man, dass die junge Frau vorrübergehend bei ihrer Familie ist, da der gute Mann mit seiner Weihnachtsshow durch die Lande reist. Was zur Hölle ist das für eine Überschrift?

Ich wollte es nicht schreiben, einfach ignorieren, aber meine Finger führen an dieser Stelle ein Eigenleben: Boris Beckers neue Frisur. Man kann alles dazu schreiben nur eins nicht: Er hat die Haare schön. Hat er nämlich nicht. Das sieht grausam aus. Wer berät diesen Mann? Wer ist so fies, dass er ihm derart schaden will? Hat er alle Spiegel verhängt? Dazu kommt, dass er sich dieser Tage, so habe ich gehört, mit seiner Frau auf einem der roten Teppiche, über die er nur allzu gerne geht, ordentlich gezofft haben, will sie ihn dort fotografieren sollte, damit er das Bild twittern konnte, was er dann trotzdem nicht getan hat. Geht’s noch tiefer?

Das Fest naht, es gibt zarte Braten zum Fest. Was gibt es bei Euch am Heiligen Abend? Würstchen mit Kartoffelsalat? Oder besagte Gans? Karpfen? Raus mit der Sprache, würde ich interessieren. Mein Rezeptteil bietet Hirschrücken mit Senfkruste, Putenrollbraten, Filet Wellington, Schweinebraten mit fruchtiger Füllung u.v.m. Seid ihr schon auf einem Weihnachtsmarkt gewesen? Ich ja, ich war da, vergangenen Sonntag. War sehr lecker gewesen, ja, es sind auch Verkaufsstände für Artikel der nicht kulinarischen Art da. Aber davon konnte ich gerade nichts gebrauchen. Ansonsten war das sehr schön, sehr lecker gewesen. Heute Abend und morgen ist wohl eher nichts mit Weihnachtsmarkt zumindest hier im Norden des Landes. Wohl bis Freitag Abend könnte das wieder gehen und Tief „Xaver“ ist weiter gezogen, hat wahrscheinlich seine Kraft auf dem Weg über Land eingebüßt, wie das so ist. Am besten zu Hause warten, bis das Tief vorbei ist. Ich weiß, dass geht nicht immer, trotzdem: Laßt es Euch gut gehen!

 

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentieren