Archiv
Kategorien

Donnerstag – Klatschtag

Es ist wieder Donnerstag, die letzte Woche ist unglaublich schnell vergangen. Wir müssen uns nach diesem fulminanten Sommer nun unwiderruflich auf den Herbst einstellen, einen kleinen Vorgeschmack haben wir hier in Berlin vergangenen Dienstag bekommen es regnete den ganzen, aber nicht die dicken Tropfen, nein, diese kleinen fiesen, die überall durchgehen. Nicht schön. Kein Wetter, dass Mensch vor die Tür geht. Heute Morgen war es zwar Kalt, aber immerhin trocken, so dass ich wie gewohnt am Donnerstag für meine Mama ihre Zeitungen aus der Rubrik Yellow Press kaufen konnte. Dann geht es gleich mit meinem Klatschtag los.

Die „Frau im Spiegel“ bringt auf ihrem Cover die Fürstin von Monaco. Je öfter ich sie sehe und das war schon vor ihrer Hochzeit so, desto mehr frage ich mich wieso diese Frau immer so eigenartig gucken muss. Das ist kein Lächeln, das ist nix. Will man der Zeitung Glauben schenken, dann verdichten sich die Gerüchte um eine Schwangerschaft. Fürstin Charlene wirkt wie ein Fremdkörper, wenn sie neben ihrem Mann steht, aber auch wenn sie ohne ihn fotografiert wird. Als sei sie von einem anderen Stern. Ich kenne diese Frau nicht, bin ihr nie begegnet, aber ein Bild, auf dem sie herzlich lacht, habe ich auch noch nie gesehen.

Eine Doppelseite gehört der dänischen Königsfamilie, die der Parlamentseröffnung beigewohnt hat. Dabei wirkt Königin Margarethe Mut zur Farbe und wirkt in ihrem kräftig rosa Dress wie ein Kaubonbon. Ich kann das nur mit „Klasse“ bewerten. Ein klein wenig Verrücktheit tut im tristen Alltag gut.

60 Millionen Euro muss Karim Aga Khan seiner Ex-Frau der „Begum“ bezahlen. Eine recht teure Scheidung. Auf der anderen Seite tut ihm das wirklich weh? Kann ich mir bei seinem Vermögen nicht vorstellen. Ich will nicht behaupten, dass er das aus der Portokasse bezahlt, aber als milliardenschwerer Unternehmer könnte man das so annehmen. 10 Millionen für jedes Ehejahr. Klingt nicht schlecht. Damit kann sie bis ans Ende ihrer Tage gut leben. Das hat sich mal gelohnt.

Das Cover von „die aktuelle“ ziert Christiane Neubauer. Aha. Sie hätten besser Franka Potente genommen, die daneben in einem kleineren Bild zu sehen ist. Von ihr hat man eine ganz Zeit nichts gehört, nichts gesehen und dann plötzlich wurde bekannt, dass sie in Los Angeles Ihre Tochter zur Welt brachte, unerkannt, abseits von dem Rummel, den sie hierzulande deswegen erlebt hätte. Allerdings hat sie mit der Rolle der Beate Uhse, die kürzlich als Fernsehfilm ausgestrahlt worden ist, keinen großen Knaller gelandet, wie ich gelesen habe. Gesehen habe ich den Film nicht.

Eine Doppelseite gehört Peter Kraus, inzwischen 72 Jahre alt und von einer bemerkenswerten Fitness. Da könnte sich so manch einer hier eine dicke Scheibe abschneiden. Er hat ein Buch veröffentlicht, Nach 72 Jahren darf er zu Recht seine Biografie schreiben, nicht wie andere, die es bereits mit knapp über 20 Jahren tun. Wenn man Peter Kraus sagt, dann hört man den Rock n’Roll, den er mit so viel Hingabe getanzt und gesungen hat, dann fängt man automatisch mit den Füssen an zu wippen.

Die „Neue Post“ zeigt das im Moment schönste prominente Lächeln auf ihrem Cover: Kronprinzessin Victoria strahlt als wie nur sie das kann. Man munkelt, dass sie ein Mädchen bekommen würde. Das sind immer die Gerüchte, die durch die Palastmauern gedrungen seien, schreibt die Zeitung. Der Palast muss dünne Wände haben, wenn das einfach nach draußen dringen kann.

Auch in Großbritannien wird über Nachwuchs spekuliert. Kaum legst Du als Royalfrau mal zufällig Deine Hand in der Nähe Deines Bauches ab, bist Du schon schwanger. Das ganz Land dort wartet auf diese eine entscheidende Nachricht. Immerhin sind beide, der Kronprinz William und Prinzessin Kate in einem gebärfähigen Alter, wie man das wenig romantisch nennt und geheiratet haben sie auch schon vor einer Weile. Das klingt wenig nach Spaß als nach Pflichterfüllung. Trotzdem Leute habt viel Spaß dabei!

Der Rezeptteil der „Freizeit Revue“ beschert uns Aufläufe. Ich selbst mag Aufläufe. Das ist praktisch, da ist alles in einem Topf oder in einer Form und in der Zeit in der das im Ofen brutzelt, kann man schon die Küche aufräumen. Lecker klingt hier der Makkaroni-Auflauf, auch der Hack-Möhrenauflauf, Tortellini „Emiliani“ schnell vorbereitet und klingt lecker. Als Nachtisch einen Quark-Birnen-Auflauf, was will man mehr?

Das war mein Klatschtag für diese Woche. Ich wünsche Euch eine gute Woche, lasst es Euch gut gehen und habt eine tolle Zeit.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentieren