Archiv
Kategorien

#Follow Friday oder #FF

Heute ist Freitag, was unschwer daran zu erkennen ist, dass die meisten Menschen unverschämt guter Laune sind. Abgesehen von den Dauermiesepetern und Dauermiesepetras, die sind immer übellaunig und machen sich und anderen damit das Leben schwer. Freitagslaune ist unabhängig von Sonne oder Regen, Schnee oder Kälte. Freitag eben.

Freitag gibt es auch bei Twitter, nur heißt das hier Follow Friday, speziell bezeichnet und abgehkürzt mir #FF. Als ich vor ewigen Zeiten meinen Account bei Twitter eingerichtet habe, mich dann erwartungsfroh eingeloggt habe, habe ich umgehend und sofort gleich wieder den Abgang gemacht. Ich habe es einfach nicht gerafft, geblickt, auf Deutsc: ich habe es nicht verstanden. Jedes Mal dieses #FF in einem Tweet, das war mir zu viel. Aber es hilft nichts, irgendwann nahm das Getwittere um mich rum immer mehr zu. Als dann auch noch darüber berichtet wurde, dass Nachrichten so blitzschnell um die Welt rasen, war ich neugierig genug zweiten Anlauf zu nehmen.

Inzwischen bin ich bei Twitter eingemeindet und habe vor einigen Tagen hier in meinem Blog über #Twigge, also Verhaltensregeln, die außerordentlich streng sind, in der TL geschrieben. In Kurzform versteht sich, denn auch zu beachten ist und das möchte ich noch nachtragen, dass zum Beispiel beim #Twitterkaffee die dazugehörige Twittertasse unbedingt zu verwende ist. Das Frühstück damit entsprechend angereicht wird. Auf Anfrage gebe ich den Hersteller gerne weiter. Geburtstagsständchen werden immer mit „mimimi“ angestimmt und im Canon gesungen.  

Wir quatschen und blödeln nicht nur, wir bahnen Geschäftchen an und sind unglaublich konstruktiv, helfen einander wo wir können. Im Augenblick basteln wir an einer #Twittershow oder doch #Twabarett? , haben #Twomic kreiert und sind auch ansonsten – nach Feierabend und in den Pausen versteht sich – sehr kreativ unterwegs. Wir, das sind die #GoldenTwitterGirls (wir haben auch noch Pseudonyme) mit ab und an mal einem Hahn im Korb. Bei uns kann man alles haben: Socialmediakonzepte, Schulungen, Beratungen, Showkonzepte, Bücher, Artikel, Kolumnen, Schwimmingpools, Twittertassen, wunderbare Kinderbetreuung mit Reitstunden, hervorragende kulinarische Genüsse, viel Spaß und noch viel mehr.

Heute aber ist also Freitag – Bei Twitter #FollowFriday oder kurz, man hat ja nur 140 Zeichen zur Verfügung #FF oder #ff geht auch. Was ist nun dieses #FF? Man kann es verteilen und bekommt es zurück oder auch nicht. Das geht zweifelsohne unter sympathisierenden Gruppen hin und her. Gut so, so soll es auch sein. Manchmal kassiert man die #ffs ohne selbst welche zu verteilen, weil man einfach keine Zeit dies zu tun. Twitterer, die andere auffordern ihre #FF zu verteilen sollte man umgehend aus seiner TL entfernen. Das sind diejenigen die ganz wild darauf sind einen guten Rankingplatz zu erreichen. Ich habe das letzten Freitag erlebt, nun erlebt er nicht mehr ob ich effeffe oder nicht.

Das Ranking, auch so eine merkwürdige Sache, mehr als 50 FFs darf man nicht verteilen, sonst wird man gestrichen. Blödsinnige Idee, aber diese Regeln hab‘ ich nicht gemacht. Manche Twitterer sind ganz wild darauf geeffefft zu werden, um ein möglichst gute Ranking zu erreichen. Anderen ist dieser wurscht, piep egal. Sie verteilen ihre #FF oder nicht und gut ist. Ihr ahnt zu welchen ich gehöre? Ich denke, dass ich den Follow Friday ausreichend erklärt habe und wer mehr darüber wissen möchte, der muss ihn selbst googeln.

Wer mehr über uns wissen oder uns gar einen Auftrag erteilen möchte, der kann sich direkt an mich wenden, ich leite ihn dann in die richtige TL. Im Anschluss zeige ich, wie ein vorschriftsmäßig gedeckter #Twitterfrühstücksplatz auszusehen hat und vor allem welche Tasse hierzu u verwenden ist. Hab‘ ich noch vergessen? Ich denke nicht – doch schon: Ich wünsche ein schönes Wochenende.

 

 

 

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentieren