Archiv
Kategorien

Vatertag – Mädels nutzt die Gelegenheit

Da war doch noch etwas, hab‘ ja doch glatt vergessen, weil … Vatertag. Ist das nicht der Tag der Verrückten und am Ende des Tages Betrunkenen, egal ob Vater oder nicht? Der Tag an dem die Lümmels sich austoben in/mit/auf Leiterwagen draußen vor der Stadt auf dem rund um Berlin flachen Land?

Mädels ein toller Tag. Lasst sie raus, die Kerle, parkt die Kinder bei der Oma, und schon geht die Luzzy ab. Was ist ein Muttertag langweilig gegen einen Vatertag. Jetzt mal ehrlich, da wird die Mama brav und gesittet zum Essen eingeladen, der Kuchen wird zum Kaffee mitgebracht oder die Kids laden sich selbst zum Essen bei Muttern ein. Es ist schnurz egal welche Aktion am Muttertrag gestartet wird, wieder sind die Mütter nicht selbst bestimmt.

Keine Frage Mütter sind Organisationstalente, schaffen was unmöglich ist, können fast alles tun was sie wollen, trotz Kinder oder gerade weil sie Mütter sind. Kinder stellen kein Hindernis dar, allenfalls eine Herausforderung. In vielen Fällen wecken Kinder die Talente, die in ihren Müttern tief verborgen schlummern und die ohne sie niemals zu Tage befördert worden wären. Trotzdem bekommen viele Mütter so ein doofen Muttertag aufgedrückt, während Väter sich draußen auf dem Land in und um Leiterwagen, mit und ohne Pferde austoben können. Nichts gegen selbstgemachte Geschenke der Kinder, die sie aus Kindergarten und Schule mitbringen.

Also Mädels packt morgen die Gelegenheit beim Schopf, parkt die Kinder bei Oma, Tante und Verwandten, rottet euch zusammen und dann los, raus aus der Burg, ab ins Land und gefeiert was der Kahn hält.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

4 Kommentare zu „Vatertag – Mädels nutzt die Gelegenheit“

  • Raoul says:

    Hallo Gitta!

    Genau so solltet ihr das machen. Maximal noch die Couch für den Kerl fertig machen, damit er sich angetüttert ablegen kann, das wars.

    Liebe Grüße

    Raoul

  • Hi Gitta,

    du machst aus unserem Vatertag einen Ladiestag. Also wirklich. Am Ende ist alles wieder bunt gemixt und wir Jungs nicht mehr wunderbar bierselig unter uns. VATERTAG. Das bedeutet doch, wir dürfen mal einen Tag lang allein raus. Wie wäre es, wenn ihr Ladies zum Beispoiel den Tag der deutschen Einheit nehmt oder den Pfingstmontag oder so… Ich meine, jetzt mal ehrlich, wer kümmert sich den um uns, wenn wir nach einem anstrengenden Vatertag pflegebdürftig nach Hause kommen?

    Also wirlich:)

    Liebe Grüße

    Jens

  • Gitta says:

    Hallo Raoul,

    o.k. die Couch, das passt dann auch 🙂
    Viel Spaß morgen und gutes Wetter.

    Herzlich
    Gitta

  • Gitta says:

    Hallo Jens,

    meine Mutter sagte immer: wer saufen kann, der kann auch für den Rest selbst sorgen 🙂 und morgens aufstehen und arbeiten gehen so man dieses tun muss.
    Wir Mädels sind flexibel, nehmen auch andere Tage. Aber sei mal ehrlich der Muttertag ist doch gegen den Vatertag geradezu langweilig, weil im Grunde nix anders ist. So lange die Kinder klein waren und gebastelt haben war das in Ordnung, aber als sie mich fragten, was sie mir schenken könnten habe ich das Ausschild hoch gehoben. Ausnahme Andreas für ihn war das so wichtig mir meine jährlichen Margariten zu bringen.
    Wir Mädels hätten doch mehr davon, wenn wir anzischen würden, raus weg, vielleicht bei der eigenen Muter schnell vorbei, ein Kuss und Gruß auf die Wange gehaucht und raus aus dem Haus.

    So nun ich wünsche Dir viel Spaß morgen, nimm einen Mundschutz, wenn Du aus dem Haus gehst 🙂 und lass Dich von ELa verwöhnen, wenn Du heimkommst.

    Herzlich
    Gitta

Kommentieren