Archiv
Kategorien

Artikel-Schlagworte: „Politik“

Heute wie gestern

Es immer noch März, immer noch der Monat, der sich dem Thema Darmkrebs widmet. Überschattet wird dieser Monat von den Naturkatastrophen in Japan. Unglaubliches Leid haben diese Menschen dort erfahren und während hier die Politiker darüber streiten ob die eine Entscheidung reiner Wahlkampf ist, oder die andere besser gewesen wäre, weinen die Japaner um ihre Toten. Mütter suchen in den Ruinen nach ihren Kindern, Väter fühlen noch die Hand ihrer Söhne in der ihren bevor der Tsunami sie weggerissen hat. So leid mir das tut, aber das ist nun mal Thema und es fällt mir sehr schwer das zu ignorieren, kenne ich den Schmerz, weiß ich wie es sich anfühlt, wenn man ein Kind, eine Schwester, einen Bruder verloren hat. Verflucht ist das und der Schmerz hört nie wieder auf. Und in Berlin werfen sich die Politiker gegenseitig vor Wahlkampf zu betreiben. Was wenn zur Wahl niemand hinginge? Man kann doch nur noch die Partei, den Politiker, die Politikerin wählen, die am wenigsten lügen. Irgendwie fällt mir da spontan niemand ein und wenn ich darüber nachdenke erst recht niemand. Die Regierung betreibt ein Moratorium aus Wahlkampfgründen, die gesamte Opposition lamentiert nur man müsse sofort aussteigen, ohne dabei die Alternativen mit aller Konsequenz aufzuzeigen, in der Hoffnung Stimmen abzugreifen. Ich bin froh, dass ich im Moment nicht wählen gehen muss. Diesen Beitrag weiterlesen »