Archiv
Kategorien

Bayern München, Messi und Hoeneß

Liebe Freunde der Morgensonne, es kommt wirklich so, wie ich es vorausgesagt habe. Na ja, ist kein großes Kunststück gewesen und Vorhersagen kann ich auch nicht machen, über den magischen Blick verfüge ich wirklich nicht. Gestern Abend hat Bayern München den FC Barcelona, die Übermannschaft der vergangenen Jahre mit 4:0 nach Hause geschickt. Deren Star Messi schien verletzt auf dem Platz herumzuschleichen und somit war die ganze Mannschaft out of order. So schien das, oder? Das zweite Thema war und ist Uli Hoeneß.

Das wird wohl so bleiben in den nächsten Wochen. Oh je und voller Entsetzen kam vor dem Spiel heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl ausgestellt worden ist, der gegen eine Zahlung von 5 Millionen außer Vollzug gesetzt worden ist. Ein klein wenig erinnert das an Peter Graf, den Vater von Steffanie Graf, der allerdings musste in U-Haft, wenn ich mich recht erinnere. Aber gut sei es drum. Was ich unmöglich fand, wenn ich ehrlich bin, dass die Fußballspieler nach dem Spiel dann nach dem Big Boss gefragt worden sind. Ja Herrschaft noch mal! Das ist einfach geschmacklos, die sind nach einem solchen Spiel in vollkommen andern Gefühlssphären und soll dann eine solche Frage beantworten? Die Reporter, ich möchte nicht von Journalisten reden, haben nicht mehr alle Tassen im Schrank oder einen Sprung in der Schüssel, nennt es wir ihr wollt. Ich finde es einfach nur grausam. Eine Prognose möchte ich noch abgeben: Sollte Uli Hoeneß zu einer Gefängnisstrafe verurteilt werden, was nicht zwangsläufig passieren muss, da er sich freiwillig gestellt hat und wenn dann noch nicht gegen ihn ermittelt wurde, dann wird er Freigänger sein. Ob das dann korrekt wäre, das kann ich nicht sagen, weil niemand wirklich weiß um welche Summen es wirklich geht. Ich halte es hier wie im Fall Christian Wulff: Ich bin gegen jede Vorverurteilung. Das geht gar nicht. Überhaupt nicht. Bei Wulff haben es große Zeitungen, vor allem eine, durch eine richtige psychologische Kriegsführung geschafft den Mann aus dem Amt zu kanten, wobei er selbst ordentlich dazu beigetragen hatte. Wir alle wissen was von den Unmengen an Vorwürfen geblieben ist: Ein einziger Vorwurf und hier ist noch nicht entschieden, ob wirklich Klage erhoben werden wird. Quelle blamage! Hoeneß hat Unrecht zugegeben, aber solange er nicht verurteilt wurde, solange er sich selbst nicht geäußert hat, so lange darf ihn niemand auf Grundlagen der Spekulationen verurteilen. Mann, bin ich froh, wenn dieses Thema vom Tisch ist. Gestern bei Lanz, wo mal wieder die ewig gleichen Verdächtigen saßen, im Moment habe ich da, wann immer ich einschalte und reinschaue das Gefühl, dass da die ewig gleichen Gesichter sitzen. Keine Unbekannten Menschen mehr, die etwas zu sagen haben, die etwas geschafft haben, was für sie eine Leistung ist, für andere vielleicht Alltag, keine unbekannten Schauspieler, die sich durch eine Nebenrolle gezeigt haben, keine Menschen, die ihre ergreifende Geschichte aufgeschrieben und erzählt haben, Menschen, die niemand kennt. So gesehen ist aus dem Lanztreff, der früher genau deswegen so faszinierend war, ein reiner Promitreff geworden. Schade eigentlich, weil Lanz durch seine offene Art in der Lage ist, auch die Menschen durch seine Sendung zu führen, die kein Kameraleben, kein öffentliches Dasein führen.

So, das war es für heute, nein morgen gibt es Hoeneß nicht als Thema, es sei denn er würde im Laufe des Tages Stellung nehmen und allen Spekulationen so den Boden nehmen. Ansonsten wird der Tag gut werden, der Abend brillant und ich erinnere nun sehr gerne daran, dass heute Abend das zweite Spiel der Champions League Borussia Dortmund gegen Real Madrid. Natürlich drücke ich für Dortmund die Daumen. Wer will kein rein deutsches Endspiel in London sehen? Bis das heute Abend so weit ist, erledigt Eure Arbeit, macht einen kleinen Spaziergang in der Mittagspause, das lohnt sich auf jeden Fall. Vor allem aber: Laßt es Euch gut gehen.

 

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentieren