Archiv
Kategorien

Bundespräsident und Sport

Wir haben einen neuen Bundespräsidenten. Gott sei Dank wird an der Stelle, so hoffe ich jedenfalls, Ruhe einkehren. Es hat uns Bürger ziemlich genervt was da in den letzten Monaten gelaufen war. Erstaunlich finde ich, dass die Politiker ihn wollen, einige der Zeitungen, wie zum Beispiel der Spiegel, ihn wollen, als Mahner, als Mann, der ihnen die Köpfe zurecht rückt, was sie ganz unbedingt nötig haben. Eigenartigerweise bin ich bislang noch niemandem aus der Bevölkerung begegnet, der ihn haben wollte. Ich habe auch noch niemanden real getroffen, dem er sympathisch ist. Zu behaupten, dass der Mann eine breite Zustimmung in der Bevölkerung hat, scheint mir von den Medien leicht übertrieben.

Vielleicht liegt das daran, dass wir, das Volk, keine Mahner und Prediger brauchen. Wir haben schon genug damit zu tun den Mist, den die Politiker gelegentlich verzapfen irgendwie zu ertragen. Übrigens sagen viele Wessis „Oh mein Gott, nun werden wir von zwei Ostlern regiert.“ Ob derjenige, der unser Land repräsentiert aus dem Osten oder Westen kommt, ist mir persönlich egal. Ich hoffe, dass er einfach seinen Job angemessen erledigt und ansonsten unauffällig bleibt. Ich habe auch ein Problem damit mir vorzustellen wie das ist, wenn Gauck einen Staatsbesuch in einem Land macht, in dem Frauen gesteinigt werden, wenn sie einen Geliebten haben, Ehebrecherinnen oder LAG sind. Oder begleitet ihn dann seine Ehefrau?

Er ist gewählt und gut ist und es kann an der Stelle endlich wieder Ruhe einkehren. Ich wünsche ihm eine gute Gesundheit und keine Leiche im Keller, die sicher irgendwer finden würde. So können wir uns dann eine ganze Weile sein Ruhegehalt sparen und er arbeitet für sein Geld. Er wird es nach der nächsten Wahl leicht haben seinen Karl Graf unter die Gesetze zuschreiben, weil wir danach mit ziemlicher Sicherheit eine Koalition von CDU/SPD haben werden. Also eine ruhiges Pöstchen, das er da bekommen hat: die Bevölkerung will ihre Ruhe vor ihm, die Presse und die Politiker wollen ihren Kopf zurecht gerückt bekommen, ein paar Gesetze unterschreiben, ab und an mal ins Ausland fliegen. Passt schon. Hätte Wulff auch gekonnt, wenn man ihn gelassen hätte. Wenn man sich das nun so anschaut, liest, dass die Presse lauthals verkündet, dass sie Gauck damals schon anstatt Wulff haben wollten, dann fällt mir mein Vater ein: ein Schelm, der bei dem, was in den vergangenen Monaten abging, Böses denkt.

Zum Sport: Bayern München hat die Hertha abgeschossen mit 6:0 regelrecht deklassiert. Wer soll sie stoppen? Ich denke aber schon, dass dies passieren wird. Der Gegner, der das kann lauert schon, steht schon bereit. Alle warten darauf, dass es so kommt. Wir werden das sehen, scheint nun doch noch spannend zu werden, da oben an der Spitze der Tabelle und das ist gut so. Diese gähnende Langeweile, wenn schon acht Spieltage vor Ende klar ist wer Meister wird ist nur schwer zu ertragen. So ist das gut, so macht das mehr Spaß.

Magdalena Neuner hat gestern ihre Karriere beendet mit nur 25 Jahren. Recht hat sie! Was soll sie ihren Körper weiter schinden? Sie ist durch ihren Sport reich geworden, wird nun all das nachholen, das sie bislang versäumt hat, vielleicht studieren, die Schulbank drücken, oder einfach mal nur faulenzen, sich die Welt anschauen, keine Ahnung. Egal was immer sie auch tut, kann man ihr nur dafür danken, dass sie über ihre aktiven Jahre unser Land so toll repräsentiert hat, wo immer sie auch aufgetreten war. Wünschen wir ihr für die Zukunft viel Glück.

Das war es für heute, wir werden sehen wie Gauck sich in sein Amt einfügen wird, werden sehen was passieren wird. Die Sonne scheint gerade durch mein Fenster, ich werde jetzt schnell zum Bäcker gehen, Brötchen holen, meine Schwiegermutter versorgen und meinem Tagwerk nachgehen, das ich durch einen Spaziergang unterbrechen werde. Lasst es Euch gut gehen und startet gut in die neue Woche.

 

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentieren