Archiv
Kategorien

Der Widder

Um ein Haar hätte ich es verpeilt, schätze mal das liegt an dem vielen Schnee, der die Vorstellung raubt, dass es jemals Frühling werden könnte. Nicht nur der Schnee, sondern auch die hier in Berlin angekündigten zweistelligen Nachttemperaturen, minus natürlich was dachtet ihr denn? Was ich verpeilt hätte? Na das Horoskop für den Widder, das begonnen hat, das ich hiermit schreiben werde und da ich keine Astrologin bin, picke ich nur partiell das aus den zum Jahreswechsel gesammelten Jahresaussichten für alle Horoskope und natürlich interpretiere und beschreibe ich das in der mir eigenen Art. Sie, die Widder starteten hochexplosiv in dieses Jahr steht da geschrieben? Da wir bereits April haben, werden die Widder wissen ob das stimmt.

Hochexplosiv, die Lunte brannte und bei jedem noch so kleinen Anlass ging der Widder oder die Widderin in die Luft. Egal ob zu Hause oder bei der Arbeit. So Hörner haben schon was, wenn man explodiert, allerdings bin ich selbst Steinbock und kann da locker mal kontern. Hornmäßig meine ich natürlich. Ob das bei den Widdern nun reine Streitlust war, oder Hitzköpfigkeit, oder reine Show, das wissen nur die Widder alleine. Aha. Der Grund soll sein, dass der Widder den „Kurze-Leine-Gang“ weder professionell, noch spirituell noch sexuell leiden mag. Wer mag das schon, aber muss man sich gleich so aufführen? Nein, muss nicht, selbst dann nicht, wenn man als Widder den zweiten Vornamen „Rebell“ oder „Rebellin“ trägt. Nur wer mal inne hält, wird die Stimme des Herzens hören und die Visionen vor dem geistigen Auge sehen und dann zu neuen Ufern aufbrechen können. Schätze aber mal, dass dies für alle Menschen gilt. Aber bis Juni sollte der Widder sich keine Chance entgehen lassen. Ein anderes Horoskop schreibt, dass Widder in der ersten Jahreshälfte alles richtig machen. Hmmm… wenn ich die Hochexplosivität denke wage ich das zu bezweifeln.

Es ballt sich für den Widder alles in der ersten Jahreshälfte und zwar in jeder Beziehung. Was in d er ersten Jahreshälfte scheinbar mühelos und mit einer ordentlichen Raketenkraft gelingt, schwächt sich in der zweiten Jahreshälfte ab. Nein, nicht dass das dann misslingt, das ist die Phase der Konsolidierung, der Festigung dessen, was in der ersten Hälfte erreicht worden war. Da Januar und Februar zum Entschlacken günstig war, dürften jetzt nur noch gertenschlanke Widder in der Gegend herum laufen. Wenn nicht, kein Grund zu verzweifeln, im Oktober könnte eine Entschlackungskur ebenfalls zum Erfolg führen. Wer Januar und Februar verpennt hat, tja, Pech gehabt, war wohl nix mit Bikini- oder Badehosefigur. Auf jeden Fall sind Widder in diesem Jahr hin- und hergerissen zwischen Neuem und Kommunikation.

Ein weiterer Jahresausblick gibt dem Widder Liebe, Erfolg und Entspannung. Sag‘ ich doch, alles wird gut und die Sterne versorgen die Widder mit Liebe, Geld und Gesundheit. Was will man mehr?  Positive Eigenschaften des Widders in Stichworten: Unternehmungslustig, mutig, leidenschaftlich, ausdauernd, abenteuerlustig, unermüdlich, belastbar, offen, direkt,  zielstrebig. Das Jahr scheint ein wenig zweigeteilt zu sein, in der ersten Hälfte geht die Luzzy ab und in der zweiten Hälfte gilt es das Erreichte zu festigen.

Wie immer an der Stelle mit freundlicher Unterstützung von Sylvia Wolgast von der Firma http://dragon-textil.de/:

Tasse WidderWidder

Das soll es für heute und für den Widder gewesen sein, natürlich wie bei den Lottozahlen ohne jede Gewähr. Es ist nicht wichtig, was man an Besitz hat, sondern das, was man sich im Herzen erhalten kann. Laßt es Euch gut gehen.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentieren