Archiv
Kategorien

Donnerstag – Klatschtag

Donnerstag – Klatschtag und ich freue mich heute total darauf das zu schreiben, weil ich mich über eins auslassen möchte, das bestimmt erst nächste Woche in den Gazetten erscheint, was die Welt diese Woche aber schon gesehen hat. Heidi Klums Outfit zu Halloween. Über zwei Kostüme wurde berichtet. Das eine ein Affenkostüm ist glaube ich das, was ihr in diesem Fall am besten gestanden hat und in dem sie sich ganz sicher sehr heimisch sehr heimisch gefühlt hat: das Affenkostüm. Über ihre andere Verkleidung kann man sich streiten oder nicht, auf jeden Fall fand ich sie schlichtweg bescheuert. Immerhin war es den Tageszeitungen wert es abzudrucken.

Heidi Klum ließ sich auf einer Bahre, nein keine Trage, eine Bahre zu der Party bringen. Sie trug einen Ganzkörperbody auf dem ein Mensch ohne Haut gemalt war, ihr Kopf war dem entsprechend gestaltet. Als Türsteher hätte ich so schon mal nicht eingelassen, denn wie kann ich wissen wer sich unter der Maskerade verbirgt und Leichen haben sowieso keinen Zutritt. Ich fand Heide Klum schon faszinierend und ihre Karriere mag einzigartig sein, aber manchmal ist weniger mehr. Und zu viel Klum in Presse muss man nicht haben.

Die „Neue Post“ hat in einem Artikel darüber berichtet, dass Kronprinzessin Victorias Ärztin in einer Studie nachgewiesen hat, dass Frauen, die an Magersucht gelitten hatten Risikoschwangere wären. Somit erscheint auf dem Cover Prinzessin Victoria ohne ihr strahlendes Lachen in dunklem Kleid, und der Schlagzeile: Baby in Gefahr? Ach, kommt Leute, wenn sie nicht die beste Betreuung hat und wenn man anderen Bildern Glauben schenken darf, dann hat sie schon ordentlich zugelegt.

Uschi Glas erscheint auch mal wieder. Und warum? Weil sie ihren 6. Hochzeitstag feiert. Toll! Gratulation! Andere schaffen da deutlich mehr. Na gut, sprechen wir uns in neunzehn Jahren noch einmal, dann hat sie Silberne Hochzeit, ist 86 Jahre alt. Ihr Mann ist dann 78 Jahre alt. Das gefällt mir. Wie dann berichtet werden wird?  Wir werden sehen.

Ich wusste es, hätte darauf wetten können, dass wir noch etwas mehr über die Trennung von Stefanie Hertel und Stefan Mross. Entgegen seiner Beteuerungen, man sei freundschaftlich getrennt, herrsche hinter den Kulissen Eiszeit. Im Moment weiß niemand wohin das Pärchen rudert. Seine Liebschaft, wegen der es diese Trennung gab, soll schwanger beendet sein. Aha. Dementi, alles nur Quatsch! Die geplanten Auftritte und unterschriebenen Verträge werden sie wohl erfüllen, ich werde keines der Konzerte besuchen, da bekäme ich ganz sicher einen Hautausschlag, andere nicht und gehen  hin.

Ich schweife ein klein wenig von der Linie der Gazetten ab und schwenke zur BZ von heute, letzte Seite: Hugh Grant, der ewige Junggeselle plötzlich Vater. Donnerwetter über Nacht. Wenn ich mich recht erinnere dauert so eine Schwangerschaft neun Monate. Es ist ene Tochter und er wusste es offenbar sehr gut zu verbergen. Warum aber jetzt nicht mehr? Über die Mutter wurde kein Wort verloren, dennoch kann man sich ein hochschwangeres Ganzkörperfoto von ihr anschauen. Noch nie etwas von Kondomen gehört Herr Grant, oder war das der Wunsch eines alternden Junggesellen Vater zu werden, sofern er das noch nicht ist. Kondome schützen nicht nur vor ungewollten Schwangerschaften, nein auch vor AIDS.

Uwe Seeler feiert am 5. November seinen 75. Geburtstag. Eine Fußball-Legende, ein Fußballspieler aus ganz anderen Zeiten. Ein Held vergangener Mannschaften, der Nationalmannschaft wie auch dem HSV. Wir wünschen ihm alle Gute und viel Gesundheit.

Die „Frau im Spiegel“ vergleicht die Fürstin von Monaco mit Prinzessin Catherine und fragt wer von den beiden Frauen glücklicher ist. Wenn man nach der Fassade geht, dann geht dieser Punkt eindeutig an Catherine. Ich würde sehr viel lieber in Monaco als in London leben. Sonne, Licht, Wärme gegen Regen, Grau und Kälte. Prinzessin Catherine hat den eindeutig jüngeren Mann. Erwartet wird von beiden, dass sie ihre Länder vertreten und ein Baby bekommen. Wer die glücklichere Frau von beiden ist? Ich möchte nicht tauschen wollen, mit keiner von beiden.

„die aktuelle“ sieht Prinzessin Madeleines von Schweden alleine durch die Gegend wandeln, dabei wurde vor einigen Tagen noch von weiteren Hochzeiten in Schweden gemutmaßt, dass sowohl sie als auch ihr Bruder Carl Hochzeitspläne haben. Pläne haben sie schon, nur ob das mit den momentanen Partnern passt bleibt weiterhin offen.

Man behauptet, dass das Kronprinzenpaar in Spanien erhebliche Probleme haben. Eheprobleme, was denn sonst und dass sie privat getrennte Wege gehen würde. Okay sollen sie, ist König sein nicht einfach ein Job? Im Job gemeinsam, im Privaten getrennt. Könnte klappen. Im Gegensatz dazu das Kronprinzenpaar aus Dänemark, das fröhlich und ausgelassen in New York tanzte wo es für dänische Produkte geworben hat. Inzwischen sind sie zurück, da sie seit gestern Besuch aus England haben: Prinzessin Kate und Prinz William sind angereist. Wieso will ich eigentlich immer „Kronprinz“ schreiben, wenn ich Prinz William erwähne? Ein Schelm der sich dabei etwas denkt.

Verona Feldbuschs Mann Franjo Pooth wurde im Schlabberlook gesichtet, ob er eine Wochenbettdepression hat? Ein bißchen aus den Fugen scheint er geraten zu sein, aber neben seiner Frau Verona (Feldbusch) Pooth sieht er immer speckig aus. Nun wurde er halt mal erwischt ohne Make up und gestylter Frisur. Na und?

Es gibt diese Woche Hackfleisch bei der „Neuen Revue“ und zwar in Form von Braten und Frikadellen, Bouletten wie die Berliner sagen oder Fleischpflanzerl, die aus Bayern kommen.  Es gibt Curry-Frikadellen und Kokos-Hackbällchen, sowie Polpetti milanese, Hackbraten gerollt, in Rotweinsoße und mit Ananas und Hubertus wird als vierte Variante, dann werden Zwiebeln und Wirsingkohl mit Hackfleisch gefüllt oder dieses mit Schupfnudeln in der Pfanne verarbeitet um einige zu nennen. Klingt alles recht gut.

Das war es für heute. Lasst es Euch gut gehen, geht sorgsam miteinander um, habt einen schönen Urlaub, so denn ihr welchen habt. Passt auf Euch auf!

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

1 Kommentar zu „Donnerstag – Klatschtag“

  • Ute says:

    sehr schön, liebe Gitta und ich bin wieder auf dem Laufenden in der Welt des Glanz und Glitter.
    Ich würde übrigens auch nie ein Konzert Stefanie Hertel und Stefan Mross, ob getrennt o9der zusammen, ich bekäme auch Pickel von der Musik schon alleine. Ist halt immer noch nicht meine Musikrichtung.
    Dir noch einen schönen Tag und ganz herzliche Grüße aus dem sonnigen Harz
    Ute

Kommentieren