Archiv
Kategorien

Euro – Griechenland

Euro ja, Euro nein, Volksabstimmung ja, Volksabstimmung nein. Regierung ja, Regierung nein. Pferdchen hü, Pferdchen hott. Schon keine witzige Angelegenheit, die uns dieser Tage beschäftigt. Mein erster intuitiver Gedanke, als ich von der angedachten Volksabstimmung hörte, war der, dass ich mich gefragt habe, ob Griechenland, das ja im Moment immer noch von irgendwo her immer mal ein paar Milliarden zieht, irgendwo spekuliert hat. Auf fallende Kurse. Prompt hat die Börse wie erwartet reagiert.

Im Moment ist das kein Kunststück zu ahnen wo die Reise der Börse hingeht: sobald die Meldung kommt, dass der Papst Verstopfung hat, rauscht der Kurs in den Keller, dann ist die Verstopfung gelöst tuckern die Kurse langsam wieder nach oben, bis dann die Meldung kommt, dass in den Anden ein Dinosaurier gesichtet worden ist. Dann rauschen die Kurse wieder ab in den Keller, bis die Meldung kam, dieser ist aus Stein und kann niemandem schaden. So ist das im Moment. Da kann ein Kleinanlegern nicht mehr mit. Hustet eine Ratingagentur ab in den Keller mit den Kursen, niest Frau Merkel auch. Sind die alle nur noch bescheuert. Man machen di da alle? Ja natürlich der geneigte Volkswirt, Börsenspezialist, Banker und Wirtschaftsweise erklärt dann bla bla bla das sei eben so. Dazu all die Talkrunden mit immer den gleichen Selbstdarstellern, die stets versuchen elegant um brisante themen herum zu segeln.

Der Euro, Griechenland eine never ending story. Dabei wäre das alle so einfach. Natürlich gäbe es Einschnitte für die Menschen in Griechenland. Die müsste es aber auch dann geben, wenn Griechenland aus dem Euro ausscheren würde. Die Griechen haben, so leid mir das für die Menschen dort tut nur noch die Wahl zwischen Pest und Cholera. Egal was immer sie währeln würde, alles würde dorthin führen, dass das System in Griechenland reformiert werden muss, dass Unsinniges abgeschafft werden muss, dass Steuern eingenommen  werden müssen und und und. Dabei aber darf nicht vergessen werden, für die Bedürftigen zu sorgen, Arbeitsplätze zu schaffen und schauen, dass die Grundbedürfnisse aller gedeckt sind, was übrigens nicht nur in Griechenland so sein soll.

Was ist Griechenland für den Euro, was ist mit den anderen Ländern, die wirtschaftliche Probleme haben. Warum geht das alles nicht einfach über die Bühne und gut ist? Woran liegt dieses Auf und Ab? Aus Spekulationsgründen? Ich glaube im Moment hat niemand mehr eine Ahnung was er tut oder was zu tun ist. Dabei gibt es noch so viel mehr Probleme, die es zu lösen gilt. Wie ulkig ist das, wir sitzen alle in einem Boot, das man Erde nennt, sind alle aus Fleisch und Blut und egal ob Mann oder Frau das nimmt sich heute kaum noch was, nicht überall, ich weiß, auch nicht überwiegend, auch das weiß ich.

Es nutzt die tollste Spekulation nichts, wenn man mit dem Gewinn nichts anfangen kann. Unsere Erde droht immer größeren Schaden zu nehmen, wenn man neuesten Berichten aus den USA Glauben schenken darf. Vielleicht löst man jetzt endlich diese Europrobleme und wendet sich jenen zu, die dringlich sind, di wichtig sind für unsere Kinder und deren Kinder und deren Kinder danach.

Lasst es Euch gut gehen, geht spazieren, genießt das Wetter und habt ein tolles Wochenende.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentieren