Archiv
Kategorien

Donnerstag – Klatschtag

Donnerstag – Klatschtag, mir war heute als ich aufgestanden bin aber wie Mittwoch. Kann mal vorkommen. Im Moment rauschen die Jahresrückblicke über den Bildschirm als hätte uns Jahr nur noch elf Monate. Kommt ja nicht so genau an, den einen Monat, den kann man hinten runter fallen lassen. Das fällt doch dem doofen Zuschauer gar nicht auf.  Dabei gehört der Jahresrückblick in den Januar, aber dieses bescheuerte Rennen um Quoten und wer hat die besten Gäste und weiß ich was noch alles, zerstören das, was einen Jahresrückblick im Fernsehen immer ausgemacht hat. Ich kann es nicht anders sagen als dass die Fernsehmacher einfach neben der Tür stehen und gar nicht mehr merken was der Zuschauer möchte. Oder doch?

Nein, eher nicht. Aber lassen wir das, es ist ein anderes Thema. Heute ist Klatschtag. In Schweden wird wild darüber spekuliert, ob Prinzessin Viktorias Baby nicht doch schon zu Weihnachten geboren werden wird. Angeblich habe sich Viktoria verrechnet als sie den Termin bekannt gegeben hat. Verrechnet denke ich eher nicht, versprochen vielleicht. Das schreibt „die aktuelle“ und obendrein unterstellt sie, dass die werdende Oma, Königin Silvia sich darüber freuen würde, wenn das Baby am 23. Dezember, ihrem eigenen Geburtstag geboren werden würde. Keine vernünftige Großmutter freut sich darüber mit dem Enkel am gleichen Tag Geburtstag zu haben.

Mette-Marits Sohn Marius wird fünfzehn Jahre alt. Donnerwetter, der Knabe ist da mal fix mal drei so alt geworden. Unbemerkt, zumindest von mir, obwohl er immer mit dabei gewesen ist, wenn es der Anlass erforderte. Nun kann er mit fünfzehn Jahren entscheiden wo er leben will, bei seinem Vater oder seiner Mutter und man sagt er habe sich für seinen Vater entschieden. Hmmm… könnte ich sogar verstehen. Immerhin hat er Glück und hat mit dem ganzen Kronenkram nix zu tun, wird wohl aber einige Vorteile davon haben und sie bislang auch genossen haben. Gucken wir was passiert. Überhaupt finde ich die Königshäuser im Moment ziemlich unspektakulär, zumindest was die junge Generation angeht, sie machen ihren Job und den ganz ordentlich. Die Gekrönten dagegen tanzen ja ab und an mal aus der Reihe, Beispiel Schwedenkönig. Der bekommt das einfach nicht in den Griff, bleibt zu sagen: die Geister, die er rief…

Otto Waalke (63) wurde erwischt mit einer jungen, blonden Frau und „die aktuelle“ fragt ob sie nicht zu jung für ihn wäre. Ihr Alter ist unbekannt, von der Optik her würde ich sagen: jung. Ich sage auch es gibt Viagra. Er ist getrennt, kann machen was er will und sie ist jung und blond und kann schätzungsweise auch machen, was sie will.

Dir Royals von England und hier, Prinz Charles, seine Frau Camilla, Prinz William und seien Frau, Prinzessin Kate haben gemeinsam eine Premiere besucht. Den Artikel zu lesen, überspringe ich, was mir hier aber sehr gut gefällt sind die Aufnahmen, die gemacht worden sind. Einfach  mal gute Bilder. Sehenswert.

Barbara Becker hat sich von ihrem Mann Arne Quinze getrennt. Dieser wurde nun mit einer Frau an seiner Seite in Miami gesichtet, was mit der Frage verbunden wurde, was er damit seiner Ex sagen will, dass er vor deren Haustür mit einer anderen … Schätze mal nix, denke einfach, dass der Vogel mit seiner Begleitung die Sonne Miamis genießen wollte. Mehr wird er sich dabei nicht gedacht haben, wenn überhaupt.

Die „Frau im Spiegel“ fragt auf ihrem Cover mitsamt dem Bild der Schwestern Viktoria und Madeleine von Schweden, ob die beiden Frauen ihrem Vater verzeihen können. Da fehlt dann noch der Bruder, den man auch fragen sollte, dann zumindest wäre das Trio komplett. Die Frage mag berechtigt sein, wichtiger an der ganzen Sache ist, ob seine Frau ihm verzeihen kann. Das ist entscheidend, aber selbst wenn nicht, ich kann mir nicht vorstellen, dass es im schwedischen Königshaus eine Scheidung geben wird. Man wird diskret getrennte Wege gehen.

Charlotte Casiraghi, Tochter der Caroline von Monaco und deren tödlich verunglücktem Mann Stefano Casiraghi, organisierte einen Kostümwettbewerb, dessen Hauptgewinn einer Stiftung zu Gute kam. Der Kostümwettbewerb fand auf dem Rücken der Pferde in Zweierteams statt. Sah schon gut aus, die junge Frau und sie hatte Erfolg damit. Nicht schlecht für den Anfang.

Unser Bundespräsident verbrachte ein paar Tage in der Wüste während sich hierzulande ein Gewitter über ihm zusammenbraute. Schön das Bild, in Abendrobe, mit seiner jungen Frau, wo ich zu gerne mal wissen würde, wer sie modisch berät. Derjenige oder diejenige muss mindestens schon gefühlte 93 Jahre alt, so modern und flott sieht das immer aus. Bewerten wir noch schnell das Gewitter. Herr Wulff hat einen Kredit aus seinem Freundeskreis bekommen und zwar von einem weiblichen Part. Das hat er mit Sicherheit bewusst so gemacht. Da war er noch Landeschef in Hannover. Er hat auch brav geantwortet als er gefragt wurde, ob er mit Herrn …. Einen Deal hat. Und er hat brav geantwortet, dass er das nicht habe. Nun kommt das, was typisch für die Grünen ist, sie haben vergessen zu fragen, ob er mit der Frau … einen Deal hat. Ich möchte den Menschen sehen, der freiwillig eine Antwort auf eine nicht gestellt Frage gibt und mit typisch für die Grünen meine ich, wie immer alles nur halb durchdacht.

Nach Jean Pütz und Franz Beckenbauer reiht sich auch Ulrich Wickert in der Reihe der alten Väter ein. Er und seine Frau erwarten ihr Wunschkind. Seine erste Tochter ist jetzt 41 Jahre alt. Klingt doch gut, meine Schwester ist 51 Jahre alte, sagt das Kind dann, wenn es zehn Jahre alt ist. Aber gut, da dies Trend zu sein scheint, sollen sie machen was sie wollen, mit tun einfach nur die Kinder leid, wenn diese noch mit Eierschalen hinter den Ohren ihr Väter zu Grabe tragen müssen. Oder dem Spott anderer ausgesetzt sind, wenn diese fragen, ob sie wieder von ihrem Opa abgeholt werden würden.

Johannes Heesters hatte Geburtstag: 108 Jahre wurde er alt. Allerdings ging richtig feiern nicht gut, da er kurzzuvor wegen eines Schwächeanfalls ins Krankenhaus musste. Nun will er sich erholen und wieder gesund werden.

Noch eine hochbetagte Prominente: Zsa Zsa Gabor. Wer erinnert sich nicht an sie? Sie ist 94 Jahre alt und vor einigen Wochen musste ihr ein Bein amputiert werden. Seit Jahren schon hat sie sehr mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Nun hat er, ihr Mann eine andere, sagt man. Nun denn, ich schätze, dass es Zsa Zsa Gabor selbst nicht wirklich interessieren wird.

Die Freizeit Revue bietet in ihrem Rezeptteil Festtagsbraten an. Zart und lecker sollen sie sein. Von Kunsper-Filet, zu Kassler Hawaii, über Roastbeef Café Wien, über Wildschwein Hubertus landen wir dann irgendwann beim Putenrollbraten. Ales Braten sehen lecker aus. Für den Fall, dass sie jemand wundert, wenn er ein Rezept nachkocht und sein Braten nicht so aussieht wie auf dem Bild. Da ist etwas nachgeholfen, die Braten waren beim Visagist bevor sie vor die Linse der Kamera gingen.

Lasst es Euch gut gehen. Sonntag ist der vierte Advent und dann noch einen Woche und alles ist vorbei. Wir lassen das in diesem Jahr gemütlich angehen, haben keinen Stress, das eine Weihnachtsgeschenk, das ich brauche, habe ich schon und damit ist das dann auch gut.

Lasst es Euch gut gehen, genießt die Zeit, die Weihnachtsmärkte. Geht, wenn das möglich ist spazieren, soll nicht das Schlechteste sein. Wie klatschen dann wie üblich kommenden Donnerstag wieder.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentieren