Archiv
Kategorien

Donnerstag – Klatschtag

Den meisten Klatsch und Tratsch, neben Entsetzen und Spekulation, hat der BBI, der Großflughafen Berlin/Brandenburg gestern verursacht. Da ich darüber geschrieben habe, erspare ich mir das heute. Die haben schon betröpelte Gesichter bei der Pressekonferenz hingelegt, der Wowereit und der Platzeck und ich glaube mal, dass sie sich nicht wirklich wohl in ihrer Haut gefühlt haben. Auf der anderen Seite halt ich beide für so abgebrüht, dass die nach der Pressekonferenz rausgehen und die Sache ist für sie erledigt. Man kann es drehen und wenden wie man will: Berlin/Brandenburg hat einen ordentlichen Skandal.

Günther Jauch und seine Frau zieren das Cover der „die aktuelle“, verbunden mit der Schlagzeile „Hält seine Ehe das aus?“. Da fragt man sich doch glatt was diese Ehe aushalten soll und erfährt sodann, dass er, der biedere Moderator während einer Sendung „Wer wird Millionär“ schlüpfrige Bemerkungen gemacht hat, die Kandidatin gefragt hat, ob sie den sogenannten G-Punkt kenne. Dann hat er auch noch Anspielungen auf das Buch „Feuchtgebiete“ gemacht. Oh mein Gott, wie schlimm. Natürlich rief das sogleich alle Sitten- und Moralwächter unter den Zuschauern auf den Plan, welche ihrem Unmut dann auch noch Luft gemacht haben. Au Backe wie schlimm, der brave, biedere Herr Jauch, wie kann er nur…?

Wie unglaublich schnell die Zeit vergeht, sind da nicht Bilder von Estelle zu sehen, das ist kein Neugeborenes mehr, das ist ein richtiges, knuffiges Baby, das neugierig in die Welt schaut. Die Kronprinzessin ist an ihren Arbeitsplatz zurückgekehrt, hat ihre Pflichten wieder aufgenommen. Was bewundernswert war, wie selbstverständlich hat sie ihr Wöchnerinnendasein eines Staatsbesuches wegen unterbrochen. Eine taffe junge Frau, anders kann man das nicht nennen.

MCM wer kennt die Taschen nicht? Wer aber kennt ihre Geschichte? Das Label von Mara Cromer und ihrem Mann Michael hat sie „in“ gemacht, hat sie auf den Olymp der Münchner Schickeria gehoben bis … ja bis der Neider kam und für den tiefen Fall sorgte. Ein anonymer Hinweis verursachte, dass Michael Cromer 23 Millionen Mark Steuer nachbezahlen musste.  Keine Frage er hat selbst Schuld, was hinterzieht er auch Steuern? Aber das war das Ende des Labels in der Hand der Designer. Das Paar verlor alles, er starb vor vier Jahren an einem Riss in der Halsschlagader. Sie lebt von 500 Euro. Wo sind all die Freunde, die da waren als es bei MCMs etwas umsonst gegeben hat?

KT und Stephanie zu Guttenberg lächeln auf dem Cover der „Frau im Spiegel“ und wir lesen „Zurück in die Heimat!“. Ist das Gras über der Sache wirklich schon hoch genug gewachsen? Es scheint zumindest hoch genug um das „Society-Parkett“ wieder betreten zu dürfen, ist das Paar zu einer adeligen Hochzeit eingeladen. Sind wir mal nicht nachtragend. Gut in Ordnung dumm gelaufen für ihn, den zu Guttenberg, die Sache mit der Doktorarbeit, aber mal ehrlich man kann nicht in jeder Doktorarbeit das Rad neu erfinden. Aber wenn der Mann schlichtweg mit Quellenangaben gearbeitet hätte wäre gut gewesen. Da werden noch ein paar Doktors fallen, dessen bin ich mir sicher. Die zu Guttenbergs fangen an in ihrer Heimat wieder Fuß zu fassen, ob es für KT zu einer politischen Rückkehr reicht? Niemand kann das heute sagen und wer weiß vielleicht steht der nächste Shootingstar schon in den Startlöchern.

Das Bild von König Juan Carlos und seiner Frau Königin Sophia in der Gazette spricht Bände. Seine Jagd auf den Elefanten und seine, angeblich schon seit Jahren dauernde Affäre mit der deutschen Prinzessin Corinna zu Sayn-Wittgenstein, sorgt nicht gerade für eine sorgenfreie Feier zur goldenen Hochzeit des Königspaares. Denen hat es mächtig die Petersilie verhagelt. Kann ich ihr nicht verdenken, wenn er sich so blöd anstellt und denkt die Öffentlichkeit merkt das eh nicht. Ach Mann, König, was hast du da bloß für einen Blödsinn angestellt? Egal, herzlichen Glückwunsch zur Goldenen Hochzeit.

Wenn man umblättert, stolpert man gleichmal über den nächsten Olm, was Seitensprünge angeht. Allerdings, muss ich schon zugeben, blicke ich hier nicht weshalb Fritz Weppers Frau den Typ noch ertragen will. Der zeugt ein außereheliches Kind, kehrt zu seiner Frau zurück, ob reumütig oder einfach so, entzieht sich meiner Kenntnis, muss ich auch nicht wissen. Was ich  nicht begreife ist, dass Angela Wepper den Vogel wieder zurück nimmt. Sie hätte doch froh sein müssen als er von dannen gezogen war. Aber nöööö sie setzt alle Hebel in Bewegung um ihn wieder zu bekommen. Warum nur? Darüber soll sich jeder selbst seine Gedanken machen, ich möchte das hier nicht weiter ins Detail gehen. Igitt….

Die „Neue Post“ spricht von einem feierlichen Versprechen, das Prinzessin Maxima ihrer Schwiegermutter gegeben habe. Ich habe den Hauptartikel gelesen, aber was soll ich sagen? Ich habe nicht verstanden welches Versprechen Maxima da abgeliefert hat. Zur Erinnerung der Schwager Maximas, Königin Beatrix Sohn Johan Friso liegt nach wie vor noch im Koma. Ist es nicht normal, dass die Familie da zusammen rückt? Für mich ist das normal und zwar vollkommen unabhängig davon ob mit oder ohne blauem Blut. Auch ist es egal wann immer der Mann Maximas den Thron übernehmen wird, er wurde sein ganzes Leben lang darauf vorbereitet. Also verstanden habe ich diese Schlagzeile nicht wirklich.

Noch mal das spanische Königshaus: So so, Königin Sophia hat Juan Carlos ein Ultimatum gestellt: Schluß mit der Affäre sonst ade…wenn das so einfach wäre. Aber na ja ich denke die gute Sophie hat ordentlich Haare auf den Zähnen und wird dem König schon erklären wo das lang gehen wird. Aber mal ehrlich sind die Royals noch ganz knirsch unter dem Haaransatz? Der König von Schweden tanzte auf Tischen im Milieu und betatschte wohl Prostituierte, obwohl Prostitution in Schweden glasklar verboten ist. Der macht seine Frau, Königin Silvia zur Witzfigur und untergräbt seine eigene Position als König so sehr, dass laut darüber nachgedacht wird, ob der Thron bei Viktoria nicht in bessern Händen ist. Dann der Typ von Spanien, meuchelt ausgerechnet Elefanten deren Schutz er als Ehrenvorsitzender des WWF geradezu garantieren soll, bricht sich zur Strafe den Oberschenkelhals und hat eine Affäre mit einer blonden deutschen Prinzessin, die Betonung liegt hier auf „blond“. Die haben scheinbar zu viel Zeit die Königs, sonst kämen sie nicht auf solch schräge Ideen. Es wäre nett blieben sie unseres positiven Hangs zu Monarchien wegen dezent in ihren Aktionen, diskret in deren Ausführung.

Die „Freizeit Revue“ zeigt auf ihrem Cover Jürgen & Mel. Wie nett, nur wer sind Jürgen & Mel. Tut mir sehr leid zugeben zu müssen, dass ich noch nie etwas von den beiden gehört habe und das im wahrsten Sinne des Wortes. Die beiden scheinen der Volksmusik anzugehören und am 18. Mai erscheint ihr neues Album, also muss man etwas bringen, das zu Tränen rührt. Ihre, Mels Mutter starb an Unterleibskrebs und nun fürchtet sie dieses Gen geerbt zu haben. Auch eine Art dafür zu sorgen, dass man in die Schlagzeilen kommt, vor allem dann, wenn das neue Album auf den Markt kommt.

Die Gazette lädt zur Grill-Party ein und packt eine Menge Fleisch auf den Grill: mariniertes T-Bone-Steak, saftiger Braten mit Pfiff, bayrisch-würziges Weißbier-Steak, nicht mein Fall, da ich Biersoßen absolut nicht mag, Schaschlik, Geflügelspieße Asia, Rumpsteak-Spieße, Nacken-Steaks und vieles mehr. Die Grill-Saison ist eröffnet, einzig das Wetter spielt noch nicht wirklich mit. Aber egal ob grillen oder im Backofen, ob draußen oder drinnen: Laßt es Euch gut gehen.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentieren