Archiv
Kategorien

Frühstück, Brunch, Wochenende

So darf das Wochenende beginnen: Ein gutes Frühstück mit einem sehr netten Menschen, was beweist, dass nicht immer mit einer frühen SMS am Tag nur Schrott rauskommen muss. Überhaupt liebe ich es lange zu frühstücken oder zu brunchen, wenn das alles ohne Zeitdruck, ohne Stress geht. Eine weitere aufregende Woche neigt sich dem Ende zu, es war wie immer toll mit Euch, ich habe eine Menge gelernt, eine Stimme zu einem der Twittergirls gehabt, was ich zuvor noch nicht hatte, nette Stimme hat sie, temperamentvoll und voller Tatendrang, der deutlich spürbar ist.

Früher, lange bevor es Social Media gegeben hat, wo man heute jeden Olm, den man braucht oder nicht, bereits per Bild sehen kann, noch lange bevor man ihn gesprochen hat, bekommt man eine andere Vorstellung als das früher der Fall gewesen war. Da war es einzig Prominenten und Politikern vorbehalten, regelmäßig abgebildet zu sein. Mensch wie wir eher nicht. Apropos Prominente, es hat Justin Biber erwischt. Er wurde in Miami festgenommen und ich kann mir gut vorstellen, dass er richtig Probleme bekommen kann. Möglich, dass ihn das wieder etwas einnordet. Ähnlich wie Prinz Harry, der nicht mit dem Gesetz, sondern was wie schlimmer sein kann, mit seiner Oma, der Queen Probleme bekommen hat. Ich glaube das ist auch nicht witzig. Auf jeden Fall hatte Justin Biber ein illegales Autorennen gemacht, das unter Alkohol und wahrscheinlich Drogen, dazu ein gefälschter Führerschein und passiven Widerstand gegen die Staatsgewalt. Da hat der Vogel die Polizisten auch gefragt weshalb er angehalten wird. Da er der Anordnung der Polizei aus dem Wagen auszusteigen nicht gefolgt ist, hat er auch noch den passiven Widerstand am Hals. Er hat einige Stunden im Gefängnis verbracht und muss vor Gericht erscheinen. Wir kennen das von den jungen Ausgerasteten, denen der Erfolg zu Kopf gestiegen ist und sie glauben es gehöre ihnen die Welt. Irgendwann war das abzusehen, dass er mit dem Gesetz in Konflikt gerät, ich verfolge das schon eine ganze Weile in den Klatschnachrichten, tmz.com nur als Beispiel. Gesichter, Stimmen und Social Media, das war Thema. Ich kann mich noch an meine Lehrzeit, ja das gab es auch, erinnern, auf jeden Fall erlebte man die eine oder andere Überraschung, wenn man den Mensch zu der Stimme am Telefon kennen gelernt hat. Irgendwie war das sehr viel spannender. Oder seid ihr da nicht anderer Meinung. Heute schmeißen wir den PC, den Laptop an und können per Hangout oder Skype von Angesicht zu Angesicht miteinander reden. Wo bleibt da das Überraschungsmoment? Auf der anderen Seite ich würde Euch alle nicht missen wollen.

Nach diesem wunderbaren, sehr kommunikativen Frühstück, geht das ab ins Wochenende, aber so was von fix, so schnell habt ihr das noch nie bei mir erlebt. Ich komme später nochmal kurz, wünsche Euch aber schon mal ein tolles Wochenende, erholt Euch gut, lasst Euch verwöhnen oder verwöhnt Euch selbst, geht es langsam an und lasst es ebenso ausklingen. Laßt es Euch gut gehen!

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentieren