Archiv
Kategorien

Grausam, peinlich und witzig

Moin Mädels und Jungs! Gestern war vielleicht ein Tag. Ja, ich weiß es war Donnerstag. Er war sehr abwechslungsreich, interessant, grausam, lächerlich, einfach alles innerhalb von 24 Stunden. Zumindest das, was via Mattscheibe und Nachrichten unterwegs gewesen war. Da kam dann noch er Suppenabend dazu, von dessen regelmäßigem Sein ich bereits an anderer Stelle hier im Blog berichtet habe. Weil das so schön war, bin ich heute so spät dran und fange mit Waldemar Hartmann und Deutschlands WM-Siegen an.

Alle Welt hatte sich darüber aufgeregt, dass der Fußballclub mit Waldemar Hartmann, nach den Spielen der Nationalmannschaft, keine Verlängerung erfahren hat. Wir erinnern uns? Wir kennen alle das Gefühl, wenn man sich blamiert, wenn man sich übel anstellt, wenn man sich zum Olm macht und Günther Jauch das dann prompt dem Weißbier zuschreibt. Nun denn, das muss Herr Hartmann selbst wissen, ob er sich hier zu viel zumutet und in der Vergangenheit zugemutet hat.  Auf jeden Fall hat Herr Hartmann behauptet, dass Deutschland zu Hause noch nie eine WM im Fußball gewonnen hat. Er war Telefonjoker beim Prominentenspecial von „Wer wird Millionär“ und wurde nach dem Land gefragt, das noch nie eine WM zu Hause gewonnen hat. Wie das ausgegangen ist, das weiß nun jeder, auch wenn er es nicht gesehen hat, aber dafür die Schlagzeile der BILD auf dem Weg zur Arbeite lesen konnte. Peinlich! Das ist richtig peinlich.

Was mir gestern nahe gegangen war und was ich grausam finde, das war die Nachricht, dass  nach teilweisen 30 Jahren Gefangenschaft drei Frauen frei gekommen sind. Die Gefangenschaft war nicht etwa in einem Gefängnis und vorausgegangen war kein rechtmäßiger Prozess und wir reden von keiner diktatorischen Nation, sondern von der Insel, der England-Insel. Dort hat ein Ehepaar drei Frauen bis zu 30 Jahren gefangen gehalten. Niemand hat etwas bemerkt, niemand hat sich gekümmert. Was aber für mich das allerschärfste ist, dass die gegen Zahlung einer Kaution auf freiem Fuß sind. Das geht gar nicht. Die sollten keine Sonne mehr sehen, so schnell jedenfalls nicht. Die erleben weiter ihr Leben draußen, während diese drei Frauen das niemals hatten.

Übrigens habe ich gestern Abend eine Lesung erlebt, die so toll gewesen war, ich hätte noch über Stunden zuhören können. Nicht nur die Texte, sondern auch der Vortrag selbst. Das war absolute Spitzenklasse. Die Schriftstellerin gestern war Edeltrau Schönfeldt, hier der Lind dazu  http://www.edeltraud-schoenfeldt.de/ guckt da einfach mal rein und solltet ihr von einer Lesung von ihr erfahren, die in Eurer Nähe ist, dann nix wie hin, das ist ein Ohrenschmaus  und gedankliche Wohltat.

Nun aber noch zu einem ganz anderen Thema, zu Markus Lanz. Ich habe diese Woche zwei Talk-Shows von und mit ihm gesehen. Beide waren von der Thematik her so unterschiedlich, beide hat er absolut sicher gestemmt. Leider waren beide so spät, dass ich morgens ein paar kleinere Probleme hatte wach zu werden. Die erste war am Mittwoch, Gäste waren u.a. Tim Melzer, Claudia Roth, Joko Winterscheidt u.m., mal im Ernst ich habe mich vor lauter Lachen weggepackt und einem blendend aufgelegten Markus Lanz ging das nicht anders. Schaut in die Mediathek des ZDF, da ist sie noch drin. Die zweite war gestern, mit etwas ernsterem Hintergrund. Werner Schneider, Uschi Glas, Armin Laschet (von der CDU), der sich zu den laufenden Koalitionsverhandlungen und möglichen Beschlüssen äußern sollte. Hat er souverän gemacht. Werner Schneider war ein Weggefährte von Dieter Hildebrandt, der diese Woche verstorben ist. Dann kam Stephen King. Der Mann kann noch so gruslig schreiben, erschrecken wird er mich damit nicht können, aber er ist so locker, so easy, dass es schon abgefahren ist. Er hat erzählt, auch davon, dass er Alkoholiker gewesen war, wie alles angefangen hat. Das war interessant, sehr interessant. Ich werde trotzdem kein Stephen King-Fan werden, weder für die Bücher, noch für die Filme.

Es war dann schließlich 1 Uhr als ich schlafen gegangen bin und dementsprechend müde bin ich heute. Nun kommt mein Artikel heute etwas spät, aber passt schon. Ich hoffe ihr konntet länger schlafen, seid was das angeht besser drauf als ich. Man mag das kaum glauben, aber die ersten Weihnachtsartikel, die den Sommer auf dem Boden verbracht haben, stehen da vor mir, auch meine heißgeliebten Weihnachtstassen, die ich noch in die Maschine stellen und durchspülen will. Ich glaube, dass das seit Jahren das erste Mal, dass alles rechtzeitig gerichtet ist und der Advent kommen kann. Bei Euch? Wie sieht das bei Euch aus? Ich gehe davon aus, dass ihr auch schon so weit seid, wünsche Euch ein tolles Wochenende und: Laßt Euch das gut gehen!

 

 

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentieren