Archiv
Kategorien

Nominierung – Brasilien olé

Seit gestern wissen wir, wer im erweiterten Kader der Nationalmannschaft anlässlich der WM in Basilien steht. Heute geht das in allen Zeitungen los, wer warum besser nicht nominiert worden ist, wer hätte nominiert werden müssen und wer überflüssig ist und wer gut und gerne hätte zu Hause blieben können und dass mit dieser Mannschaft kein Blumentopf zu gewinnen ist. Die Frauen haben ihr Qualifikationsspiel für die WM nächstes Jahr in Kanada gestern mit 9:1 gewonnen. Herzlichen Glückwunsch, die Qualifikation ist fast durch.

Mensch Leute, ihr selbsternannten Spezialisten, macht das einfach besser und quakt nicht. Ich möchte dieses Jahr nicht mit Logi Löw tauschen wollen und ja, auch ich habe gestern gesagt, dass sie die Vorrunde eher nicht überstehen werden, nicht wegen der Zusammenstellung der Mannschaft, sondern der klimatischen Umstände, die in Brasilien zu erwarten sind. Es sind Namen dabei, die kenne ich einfach nicht, einer, da freue ich mich, dass er dabei ist, wohl ein letztes Mal, ihr wisst Miroslav Klose, er kommt mit, er wird der Opa der Mannschaft sein, einer der ausgleicht, der Ruhe ausstrahlt, der das Geschäft kennt wie kein zweiter, einer, den Löw niemals fallen ließ, auch wenn er keine so gute Phase hatte, einer, der Löw nichts schuldig ist, der dessen Vertrauen immer rechtfertigen konnte, einer, der die Jungen im Kader führen kann. Klose, ein ruhiger, ein bescheidener Typ, der weiß, dass zu seinem Talent eine Menge Glück gekommen war, ein Spieler, der nie große Töne gespuckt hat und immer auf dem Teppich geblieben war. Es freut mich, dass er nach Brasilien, mindestens ins Trainingslager mitfahren darf, ich drücke die Daumen, dass er das Ticket lösen kann. Khedira, ein Spieler, der sich, bis zu seinem Kreuzbandriss während der letzten Jahre stetig entwickelt hat. Ich finde es gut, dass auch er dabei, dass in ihn Vertrauen gesetzt wird, dass er es schaffen kann, rechtzeitig fit zu werden. Er ist eine Größe auf dem Platz, hat Ausstrahlung, hat Übersicht. Gomez dagegen bekommt diese Möglichkeit nicht, zu lange zu verletzt, zu selten gespielt. Er hatte seine Zeit, er hat sie auch genutzt, als er noch fit gewesen war, aber ich finde, dass er manchmal zu viele Chancen gebraucht hat, um eine nutzen zu können. Ich bin aus ihm nie recht schlau geworden, wenn man ihn kritisiert hat, dann war er sauer und ging ans Werk und hat auch getroffen, ansonsten lag er eben häufig daneben.

Viele junge Spieler, die heran geführt werden, weil Spieler wie Podolski, Schweinsteiger und Lahm in die Jahre kommen werden und dann allenfalls einen Gnadenplatz erhalten werden, im Bus und nein Klose hat keinen Gnadenplatz. Die alte Garde wir feststellen, dass die jungen Wilden in der Mannschaft angekommen sind und dass sie selbst bald allenfalls nur noch kickende Senioren sein werden. Die Alten müssen sich ordentlich anstrengen, wenn sie bestehen wollen.

Ich freue mich natürlich auf die Spiele, die ich sehen werde, mit und ohne unsere eigene Mannschaft. Ich bin auf unserer Mannschaft gespannt, egal wie weit sie auch immer kommen werden. Ich wünsche Ihnen von Herzen viel Glück und vor allem, dass sie alle gesund wieder zurück kehren werden. Macht das Beste draus, Jungs und zeigt es den ewigen Meckerern. Wir lehnen uns indes zurück, stellen brasilianische Atmosphäre mit Samba, Caipirinha und deftig Gegrilltem samt leichtem Gemüse nach. Leute, übt das schon mal am Wochenende, macht mal Trainingslager, werft den Grill an, packt das Fleisch und das Gemüse drauf, mixt Euch einen Drink mit oder ohne Alkohol, vor allem aber eins: Laßt es Euch gut gehen!

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentieren