Archiv
Kategorien

Ohne Überschrift

Zuerst das ernstere Thema dieses Freitags: Gestern Abend, die Welt wartet auf die Rücktrittsrede Mubaraks. Es sollte um 21 Uhr sein. Klar, dass es deutlich später war. Dann war es so weit, er begann seine Rede, aber da war kein Wort von Rücktritt zu hören. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass der Mann nicht nur sein Volk, sondern die ganze Welt veräppelt hat.

Er ist 82 Jahre alt und hinter vorgehaltender Hand wird behauptet er sei senil und habe Alzheimer. Was an diesen Behauptungen dran ist, ich weiß es nicht. Wenn ich mir das so anschaue, dann sollte man weltweit eine Altersbegrenzung für Politiker einführen. Irgendwann zwischen 60 und 65 Jahren muss Schluß sein. Ich glaube, wenn man das mal konsequent durchziehen würde, dann bliebe bei der nächsten Sitzung so mancher Platz leer. Nicht, dass ich keinen Respekt vor ihrer Leistung hätte (was mir bei einigen Politikern äußerst schwer fällt eine solche überhaupt zu sehen), oder nicht anerkenne, dass Erfahrung auch ihren Wert hat, das alles ist es nicht. Ich bin einfach der Meinung und das schon seit Jahren, sie sollen spätestens ab 65 Jahren ihre Rente genießen und die Bürger in Ruhe lassen.

Tja Mubarak, der hat uns nun ordentlich veräppelt. Uns? Nein sein Volk, das nicht mehr mag, das auf seine Dienste gerne verzichten möchte. Bleibt abzuwarten wie sein Volk seine Entscheidung bewertet und wenn ich ehrlich bin ist mir da schon ein wenig mulmig zu Mute.

Ein anderes viel erfreulicheres Thema, hatte ich nicht erzählt, dass ich ein neues Handy habe? So eins wo man auf dem Display rumtascht? So langsam und nach und nach habe ich gelernt damit zu telefonieren, wenn es auch nicht immer gleich auf Anhieb klappt, kann SMS schreiben, ich kann, und das mag man jetzt nicht glauben, unterschiedlichen Anrufern unterschiedliche Melodien zuordnen und ich kann, auch wenn ich das so nötig wie ein Loch im Kopf brauche fotografieren. Was ich gerne hätte wäre ein bestimmtes Lied als Anrufmelodie für unbekannte Anrufer herunter zu laden. Das kann ich noch nicht, könnte aber noch werden. Ach und einen Namen hat mein Handy auch noch nicht. Vielleicht fällt einem Leser oder Leserin etwas dazu ein.

Meine letzten Worte in diesem Artikel gehören meinen Mittwitterern gestern, die den Donnerstag Nachmittag zu einem Highlight der Woche werden ließen. So herrlich entspannt und locker zu twittern, sich wegzupacken, weil man so lachen muss, das war einfach Spitze. Mädels und Jungs danke dafür mir ging meine Arbeit einfach lockerer von der Hand.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

2 Kommentare zu „Ohne Überschrift“

  • barbara2 says:

    man sollte menschen erst ab 65 politiker werden lassen und nicht schon zulassen, dass sie schon mit 16 anfangen, dann in der schule schon beschliessen, wo sie bürgermeister werden wollen und dann mit mitte 40 finanziell ausgesorgt haben oder noch schlimmer, etwas werden wollen. die über 60ig jährigen haben es normal nicht mehr nötig, die haben ihre erfahrungen und übersicht udn wissen, wie das leben so spielen kann. die haben dann in der regel auch keine chance 30 jahre lang im amt zu bleiben.

  • Gitta says:

    Um Himmels Willen, auch wenn ich locker auf das Alter zugehe, so würde ich nicht von derlei Politikern regiert werde. Mir
    nervt das, wenn sie aus Senislitätsgründen an ihren Sesseln kleben. Auch wenn Du die Leute erst mit 65 politiker werden ließest,
    so könntest Du nicht verhindern, dass manch einer mit 16 Jahren in der Schulbank sitzt und sich überlegt wo auch immer
    Bürgermeister zu werden. Wer will nicht mit 40 Jahren schon ausgesort haben? O sage das nicht 90Jahre alt werden ist huete schon nicht mehr so selten und in ein paar Jahren werden die locker 100 Jahre alt werden und dann?

Kommentieren