Archiv
Kategorien

Was ist da nur los?

Es gibt Sachen, die gibt es gar nicht. Da wird die Kanzlerin abgehört und ich frage mich an der Stelle wirklich wo unser Geheimdienst war, wo die Spionageabwehr selig und süß geschlafen hat. Oder waren die Damen und Herrn dort, die Männer in Trench und mit Hut, so eingelullt, dass sie nix bemerkt haben? Wo sind unsere Überprogrammierer, die dem Spuk ein Ende setzen können? Im Moment wird nur darüber gesprochen wie schlimm das alles ist, aber ich habe noch keinen Ton darüber gehört, wie man den Sack dicht machen kann, dass der Freund über dem Atlantik eben nicht mehr abhören kann. Es war dann nicht nur Frau Merkel, die abgehört worden ist, sondern auch Herr Schröder, der vor ihr in Amt und Würden war.

Dazu aller Wahrscheinlichkeit nach noch die Bosse der Oppositionsparteien, sofern sie gefährlich werden konnten, was man in dieser Legislaturperiode nicht unbedingt behaupten kann. Dazu einige Parteiführer und sonst noch wichtige Menschen, bzw. solche von denen man das annimmt. Das hat unser Geheimdienst weder bemerkt, noch darüber Gedanken gemacht. Es sei die Frage erlaubt wer hört uns noch ab? Welche Nationen speichern Daten von uns? Alle europäischen Nachbarn? Jedes Land um uns herum? Frage: Was machen wir? Mir kann niemand erzählen, dass wir das nicht auch tun, dort wo es möglich ist. Wenn nicht Jungs, dann wird es Zeit dies zu tun, dann wird es Zeit die Abhörer mit falschen Daten zu füttern und selbst lauschen bis zum Abwinken. Aber das sollte eigentlich gar nicht mein Thema von heute sein. Ein ganz anderes beschäftigt mich viel mehr: Ein Tor, das kein Tor war und die Rechtsprechung des DFB und der FIFA, an deren Maßgabe sich der DFB orientiert hat. Haben die keinen Arsch in der Hose und können sagen, dass das kein Tor war? Das kommt gleich hinter der Arbeit unseres Geheimdienstes. Wenn ein Ball über die Auslinie geht und quasi durch die Hintertür ins Tor fliegt, das ist dann ein Tor? Bitte kann mir das jemand erklären? Das ist nicht anders als wenn ich bei grün über die Ampel fahre und ich angehalten werde, ich sei bei Rot gefahren. Der Polizist, der mich angehalten hat, hat keinen Regelverstoß begangen, weil er auf eine andere Ampel geschaut hat, die Rot gezeigt hat. Nun darf er mir ein Knöllchen ausstellen? Geht’s noch? Ja, ich weiß, dass man nun sagen kann, dass es dauernd Verfahren gäbe, weil es immer mal strittige Szenen gibt, ob ein Ball im Tor war oder nicht. Aber da kommt der Ball von vorne die Tür herein und die Frage ist, hat der die Torlinie überschritten oder nicht. Dieser Ball hatte die Torlinie eindeutig nicht überschritten, flog erst ins Toraus und kommt dann durch die Hintertür wieder herein. Wo sind wir hier eigentlich? Was geht da ab? Wie gut haben die anderen beteiligten Schiedsrichter eigentlich geschlafen? Bestimmt genauso gut wie unser Geheimdienst. Und hallo warum können die Spieler, die es genau gesehen haben nicht sagen, lieber Schiedsrichter, Du liegst falsch? Was sind das für Memmen, die alle weggeschaut haben? Klingt wie aus dem täglichen Leben: Alle schauen weg! Was ist das für ein Verein, der seinen Spielern vorgibt, dass sie sagen sollen sie hätten es nicht gesehen? Welche Art von Vorbild ist das? Das sollen Vorbilder für unsere Jugend sein? Nein, danke, das muss ich dann für die kommende Generation doch nicht haben. Und warum scheuen alle ein Wiederholungsspiel? Nein, das geht alles gar nicht. Weder vom DFB, noch „Tor schießenden“ Verein, noch von den Spielern selbst und dem Schiedsrichter. Auf dem Platz schon hätte der Schütze, der das doch eindeutig erkannt hatte, dass der Ball neben dem Tor vorbeifliegen wird, so sagen müssen, dass er das so erkannt hatte und sich deswegen abgewandt hat. Gut, ich habe heute gelesen, dass er ausgesagt hat, dass er nicht gesehen hat, was wirklich los war, das mag ich ihm noch glauben, hatte er sich just in dem Moment abgewandt, als er annehmen musste, dass er am Tor vorbeigeschossen hat. Im Grunde könnte das alles wurschtegal sein, so als wenn in China ein Sack Reis umfällt. Aber da geht es um Rechtsempfinden. Herrgott noch mal, was soll das?

So am Ende muss ich noch kurz etwas erzählen, was ich heute Morgen im Radio gehört habe: Da fährt ein Mann, wo genau habe ich nicht gehört, aber irgendwo hier oben bei uns, gemütlich auf der Autobahn und wird von einem Auto überholt, das so aussieht wie sein, das gleiche Modell, alles stimmig, sogar die Autonummer. Er rief die Polizei, die dann den bösen Buben da hinter dem Steuer samt der 500.000 Zigaretten, die er im Auto hatte aus dem Verkehr zog und dem Auto sein ursprüngliches Nummernschild wieder gegeben konnte, weil auch dieses im Kofferraum lag. Ich würde mal sagen: dumm gelaufen. Überlegt Euch mal, ihr fahrt da gemütlich vor Euch hin und dann überholt Euch Euer Auto genau so. Hier soll das heute ein schöner Tag werden, die Sonne scheint, es ist wohl ziemlich frisch, aber schön. Ich wünsche Euch einen tollen Mittwoch: Laßt es Euch gut gehen!

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentieren