Archiv
Kategorien

Donnerstag – Klatschtag

Es ist wieder soweit, eine ganze Woche ist vorbei. Wie im Flug ist schon wieder Donnerstag und wir wollen klatschen. Ich habe mich fast schon die ganze Woche über das ausgelassen, was in der Presse zu lesen war. Die Yellow press habe ich mir bis heute aufgehoben. Für Euch und nur für Euch. Ich denke ich fange mit dem Cover der „Frau im Spiegel“ an. Wer ist da zu sehen?

Ja, Maria Furtwängler, ich glaube sie hatten wir noch nie auf dem Cover, oder? Sie schreibt, dass es schwer ist als Mutter Karriere zu machen. Das sagt genau die Richtige. Sie kann ihre Kinder betreuen lassen, muss sich im Notfall, wenn ein interessantes Drehbuch herein kommt einen feuchten Kehricht um die Betreuung scheren. Als Ehefrau von Hubert Burda hat sie es da einige Hausnummern leichter als Gretchen Müller, wenn diese eine Statistenrolle spielen kann. Abgesehen davon sind ihre Kinder inzwischen erwachsen. Dass es ziemlich schwierig ist als Frau und als Mutter nachhaltige Karriere zu machen, wissen wir auch so. Dennoch sie ist eine sehr sympathische Frau und zugegeben sie sieht auch noch gut aus.

Prinz Harry, der Arme, musste nach Jamaika, auch auf die Bahamas und vertrat dort seine Großmutter anlässlich deren Thronjubiläums. Nachdem man nur über ihn berichtet muss ihn das härteste Los getroffen haben. Im Ernst, der machte überall dort wo er aufgetreten ist eine gute Figur, ohne Skandale, zumindest ist keiner bekannt. Im Anzug mit Krawatte sieht der junge Mann sogar richtig gut aus. Aber er musste auch tanzen, traf Usain Bolt, den schnellsten Mann der Welt, absolvierte ein umfangreiches Programm. Gut gemacht!

Ein Mann um den es in letzten Jahren richtig ruhig wurde. Nicht beruflich, aber was seine alkoholbedingten Abstürze angeht ist Heiner Lauterbach. Dank seiner Frau Viktoria scheint er gerade eben noch mal die Kurve bekommen zu haben. Wer weiß was aus ihm geworden wäre. So sehen wir ihn gelegentlich in Ratesendungen, wo er sich sehr gut anstellt, in einigen Filmen, was er auch sehr gut macht, sonst würde man ihn nicht buchen. Gut gemacht Frau Lauterbach!

Barbara Becker, eben frisch getrennt, würde wieder heirate. Die Frau lernt das wohl nie. Andere Frage: Wen würde sie heiraten wollen? Boris Becker, dem man derzeit für seine bestehende Ehe sämtliche Krisen aufschwätzt? Sind wir ehrlich und schauen genau hin: Sieht seine jetzige Ehefrau nicht der verflossenen ähnlich? Ich meine schon. Ob er sich Hoffnungen macht? Oder ob sie nicht doch vielleicht obigen wieder haben möchte? Wir werden sehen was passiert.

Heidi Klum auf dem Cover von „die aktuelle“. Wir würden sie vermissen, wäre sie irgendwann nicht mehr auf irgendeinem Cover zu sehen. Seal möchte die Kinder haben ist zu lesen. Ihr Leben gerät aus den Fugen, privat und beruflich. Sorgen mache ich mir da allerdings nicht. Sie wird egal wie immer auf die Füße fallen. In einer gescheiterten Beziehung sind Kinder so oft der Spielball ihrer Eltern. Schade, sind sie doch ein Produkt ihrer Liebe von einst gewesen, Ausnahme, wenn es sich um Wäschekammerkinder u.ä. handelt und mindestens einer nichts davon ahnt, dass er als Goldesel mißbraucht werden soll. Ich wünsche den Kindern von Heidi und Seal, dass es eine ruhige Lösung gibt.

Nochmal Kind, erwachsenes Kind: Lambert jun., Sohn von Christine Neubauer. Er wendet sich schon eine ganze Weile von seiner Mutter ab, sein Vater scheint aber auch nicht besser gewesen zu sein. Seine Mutter ignoriert ihn, sieht ihn nicht. Ich weiß nicht was sie, sofern das alles stimmt, dazu bewegt sich nicht um ihren Sohn zu kümmern, mit ihm zu kommunizieren. Das können nur die beiden alleine klären und es nutzt auch nicht, wenn er sich öffentlich beschwert. Ruf sie doch einfach mal an, ihre Telefonnummer wirst Du ja haben, Junge. Umgekehrt genauso.

Die „Neue Post“ hat ein Interview mit Nadja Tiller (82) abgedruckt, deren Mann, Walter Giller, vor einigen Wochen gestorben ist. Ich finde es schwer in diesem Alter ins Leben zurück zu kehren, am Alltag wieder teilzunehmen, am Leben, mal ein Konzert zu besuchen, eine Theateraufführung. Ich drücke ihr die Daumen, dass dies gelingt.

Es muss bald Ostern sein, denn die „Freizeit Revue“ lädt zur großen Oster-Bäckerei ein. Wir backen Meister Lampes Spielwiese, eine niedliche Erdbeertorte, gefolgt von einer exotischen Sahnetorte, ein Joghurt-Zitruskuchen, Mörhenkuchen, Cassata-Gugelhupf, Cappuccino-Eclairs (das ist meine Welt). Wenn wir alles gebacken und gegessen haben, dann müssen wir ins Sportstudio gehen die überflüssigen Pfunde wieder abtrainieren.

Der Frühling soll in Berlin Einzug halten, die Temperaturen bis 19° C klettern. Zeit für den Frühjahrsputz, die Gartenarbeit, die Winterklamotten weg, die Sommerklamotten raus.Dazwischen reichlich Pausen, Kaffee in der Sonne mit anderen Worten: Lasst es Euch gut gehen.

 

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentieren