Archiv
Kategorien

Mach mal die Tür auf …

… und guck raus, da steht schon die Adventszeit vor der Tür. Doch bevor ich dazu komme noch schnell das: Merkwürdig ist das schon, dass man gar nicht möchte, dass Menschen eigenverantwortlich denken und handeln. Viel effektiver scheint es zu sein, zu meckern, zu schimpfen, höhere Kosten einfach mal so in Kauf zu nehmen. Kritisch sein kommt oft nicht gut an, das ist neu und haben wir sicher alle schon mal am eigenen Leib erfahren. Und dann hörst Du Dich um, und Du hörst Geschichten und Du fragst Dich wo leben wir denn?

Dass man sich den täglichen Blick auf die Börsen bald sparen kann, erklärt sich von selbst. Das was wir da erleben und sehen ist Spekulation und schlichtweg bescheuert. Anstatt, dass man abwartet Ruhe in die Märkte bringt, befeuern die Rating-Agenturen diese unruhige Zeit zusätzlich. Man sollte sie einfach auflösen. Weg sind sie. Oder für eine Zeit auf Eis legen, damit sie nicht noch mehr Unheil anrichten können. Nein, sie sind nicht Schuld an der allgemeinen Krise, wohl aber am Auf und Ab an den Börsen.

Wenn mir jemand erzählt, dass er zu einem neuen Zahnarzt geht und noch bevor er diesen zu Gesicht bekommt, erst mal ein Röntgenbild gemacht wird, dann schüttelt mich das, vor allem weil selbiger auf absolutes Unverständnis stößt, als renitent gilt, wenn er dem nicht zustimmt. Obendrein hat er seine Unterschrift dahin gehend verweigert, pauschal jedem innerhalb einer Praxisgemeinschaft zu erlauben, in seine Krankenakte hineinschauen zu dürfen. Bei einem ersten Besuch würde ich dem auch nicht zustimmen, auch nicht, dass gleich eine Röntgenaufnahme gemacht wird, bevor ich den Arzt sehe. Ich bin der festen Überzeugung, dass einige Aufnahmen unnötig sind, Kosten verursachen und wenn Du bei einer Krankenkasse anrufst und nachfragst, dann halten diese demjenigen, der die Aufnahme machen möchte, die Stange. Hallo? Erde an Mond, das sind unser aller Gelder, um die es da geht. Der Patient ist es, der die Zeche bezahlt und zwar mit immer mehr Einsparungen, Eigenkostenanteilen und höheren Beiträgen. Aber wehe, wenn er selbst aktiv wird, wenn er nicht einsieht, dass etwas gemacht werden muss, das unsinnig ist, dann bekommt er Hacke auf Nacke und zwar von beiden Seiten, gilt als renitent und weiß ich was noch alles. Eigene Meinung nicht gefragt, unerwünscht. Ihr müsst das mal ausprobieren, einfach mal sagen, nö Herr Doktor, nein lieb Frau Doktor, das machen wir nun nicht, das haben wir vor, keine Ahnung gemacht, oder ihr Kollege hat letzte Woche schon Blut abgenommen… Mann können die gucken, wie Hähne und Hühner, wenn es blitzt und donnert.  

Aber trotz der kleinen Ärgernisse, die Mensch so hat, schon realisiert, dass Sonntag in einer Woche der erste Advent ist? Nein? Dann wird es Zeit einzuplanen, dass die Deko vom Boden oder aus dem Keller geholt wird, dass die Bude in weihnachtlichem Glanz erstrahlt. Und am Ende noch etwas: wie jedes Jahr fällt der Heilige Abend auf den 24. Dezember. Lasst es Euch gut gehen, geht trotz des blöden Wetters raus, Eure Gesundheit wird es Euch danken, genießt die Zeit, bereitet Euch darauf vor die Weihnachtszeit zu genießen.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentieren