Archiv
Kategorien

Wochenende und schöne Erinnerungen

Freitag, Wochenende, fühlt sich gut an der Gedanke. Das Wetter könnte doch auch Wochenende machen, ich meine damit ganz speziell den Winter. Drei Tage Pause und dann darf er noch mal drei Tage und dann muss aber auch gut sein. Ich hatte die Tage gehört, dass das so noch bis Anfang März so weiter gehen soll. Wo kommen wir denn da hin, wenn dem so wäre? So nicht, oder doch? Wir können es so oder so nicht ändern, nur das Beste daraus machen.

Ich werde dann mal am Montag, bis dahin ändert sich nichts, fünf Paar Strumpfhosen anziehen, drei Jeans obenauf, 8 T-Shirts, 7 Pullover und drei dicke Jacken obenauf, weil ich ins Olympiastadion gehen werde. Die Hertha empfängt meinen Heimatverein den 1. FC Kaiserslautern und ich habe eine Karte zu meinem Geburtstag geschenkt bekommen und ich werde den roten Schal von Kaiserslautern tragen. Da muss ich durch. Die Herthafans auch. Eigenartig ist das schon, ich gehe in meinem doch schon recht hohen Alter ins Stadion. Früher als ich noch jung gewesen war, da waren wir ein oder zwei Mal im Stadion als das Fritz-Walter-Stadion umgebaut worden ist und der 1.FCK im Südweststadion spielen musste.

Allerdings habe ich schon noch andere Dummheiten gemacht, zum Beispiel liebte es meine Schwester zum Wrestling zu gehen. Catch as catch can, „Catchen“ nannte man das. Klar sie hat die Karten besorgt, 1. Reihe direkt am Ring und ich gestehe sie hat am lautesten geschrien und sich permanent mit den Kerlen angelegt, die dann schon mal auf sie zugegangen sind. Ich habe aus Solidaritätsgründen mitgemacht, lasse doch meine Schwester nicht im Stich. Natürlich wussten wir, dass das alles nur Show gewesen war. Der Gute und der Böse, diese Rollen waren immer schon von Beginn verteilt, trotzdem oder vielleicht gerade deswegen hat sie da den Molly gemacht. Sie war auch im Südweststadion dabei gewesen und dann waren wir noch bei Adler Mannheim, damals war das noch der MERC und haben das eine oder andere Eishockeyspiel gesehen. So war das damals. Wir beiden hatte da aber noch eine vollkommen andere Spezialität. Hatten eine Leidenschaft, wo wir zufällig nur entdeckt haben, dass wir sie geteilt haben. Das lag daran, dass sie einige Jährchen älter war als ich und recht früh schon geheiratet hatte, nicht weil sie schwanger war, nein das nicht und warum sie das getan hat, das weiß ich wirklich nicht.

Auf jeden Fall haben wir dann entdeckt, dass wir beide sehr gerne Howard Carpendale gehört haben, ja ich weiß, keinen Kommentar jetzt bitte. Das war halt so gewesen. Nun kam der gute Mann auf seiner Tournee immer in unsere Stadt, nicht nur ein Mal pro Tournee, nein meist gab er dann noch ein Zusatzkonzert für das wir uns natürlich auch Karten sicherten und zwar in der zweiten Reihe, weiter hinten auf keinen Fall, in der ersten ging nicht, weil die meist schon reserviert war für weiß der Kuckuck wen. Nun war sie auch hier der Hammer, stieß mich öfter mal an und sagte lachend ob ich gesehen hätte, eben hätte Howard sie angeblinzelt. Die Konzerte waren eins, das Danach das andere, denn meist haben wir noch die Bar im 17. Stockwerk unsicher gemacht und dort den Abend bis gegen Morgen ausklingen lassen. In dem Jahr in dem sie gegangen ist, gab HC sein letztes Konzert bevor er in seinen ersten Ruhestand vor seiner Rückkehr ging, ich hatte zwei Karten, klar, aber der Platz neben mir ist leer geblieben. Seit dem war ich nie wieder in der zweiten Reihe, war nie wieder bei einem Konzert von ihm, auch nach seiner Rückkehr nicht.

Warum ich das geschrieben habe. Man kann sehr viel unternehmen, auch mit einem kleinen Budget, am Wochenende ebenso wie unter der Woche, aber ich will auch darauf aufmerksam machen achtsam sich selbst gegenüber sein. Sie war es nicht und fehlt mir sehr. Im nächsten Monat, der Monat März ist der Monat gegen Darmkrebs und für das Leben durch Vorsorgeuntersuchungen. Nutzt das blöde Wetter, haltet einen Moment inne, egal wie alt ihr seid, und achtet auf Euch, nutzt die angebotenen Vorsorgeuntersuchungen macht am Montag dann einen Termin. Ich verspreche Euch diese Untersuchungen sind nicht das Problem und für Berlin hier habe ich eine gute Adresse, da gehe ich selbst immer hin. Ich werde Euch am Montag daran erinnern und im kommenden Monat noch das eine oder andere Mal. Schönes Wochenende, paßt auf Euch auf und laßt es Euch gut gehen.

 

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentieren